| 00.00 Uhr

Dormagen
Trickdieb lenkt Dormagenerin mit Geldscheinen ab

Dormagen. Eine Frau aus Dormagen ist am Mittwoch in Neuss Opfer von Trickdieben geworden. Das berichtet die Polizei. Nachdem sie in der Innenstadt eine Bank aufgesucht hatte, Geldinstitutes in der Innenstadt, wurde sie in einer Tiefgarage von einem Mann angesprochen.

Der Unbekannte wies sie freundlich auf Geldscheine hin, die unter ihrem Auto lägen. Überrascht stellte die Dame fest, dass tatsächlich mehrere Fünf-Euro-Scheine unter dem Auto lagen. Als sie sich danach bückte, nutzte der Tatverdächtige die kurze Unaufmerksamkeit, um den abgehobenen Bargeldbetrag aus der Handtasche der Dormagener zu stehlen und zu flüchten. Die Ablenkung funktionierte so gut, dass dem Täter keine Aufmerksamkeit zuteil wurde und deshalb eine Beschreibung nicht möglich ist.

Die Polizei warnt deshalb: Wertsachen sollten stets in einer verschlossenen Tasche nah am Körper getragen werden.

Quelle: NGZ