| 12.27 Uhr

Düsseldorf-Wersten
Aggressiver Autofahrer beleidigt Passanten

Düsseldorf. In Wersten wurde am Mittwoch ein Autofahrer von der Polizei festgenommen, der Passanten beleidigt hatte und vermutlich unter Alkoholenfluss hinter dem Steuer saß.

Aufgrund seines aggressiven und beleidigenden Verhaltens gegenüber Passanten und Polizeibeamten musste ein 67-jähriger Düsseldorfer am Mittwochnachmittag zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen werden. Er war mutmaßlich unter dem Einfluss von Alkohol mit seinem Pkw gefahren und hatte Passanten gefährdet.

Gegen 13.15 Uhr waren zwei Frauen und ein Mann auf dem Parkplatz am Rheindorfer Weg zu Fuß unterwegs, als ihnen ein Pkw durch seine rücksichtslose und aggressive Fahrweise auffiel.

Mann wurde in polizeilichen Gewahrsam genommen

Der Mann hinter dem Steuer fuhr immer wieder auf die Düsseldorfer zu, unter denen sich auch eine gehbehinderte Frau befand. Er beleidigte die drei Fußgänger aus dem Fenster des Autos heraus mit teilweise fremdenfeindlichen Äußerungen und touchierte hierbei sogar den 52-jährigen Mann. Dieser blieb unverletzt.

Als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, hatte sich der aggressive Autofahrer bereits entfernt. Der 67-Jährige konnte jedoch durch Beamte der Wache Wersten schnell ermittelt und bei sich Zuhause angetroffen werden. Der alkoholisierte Düsseldorfer leistete Widerstand und musste ins polizeiliche Gewahrsam gebracht werden.

Nach Entnahme einer Blutprobe und erfolgter Ausnüchterung wurde der Mann entlassen. Sein Führerschein wurde durch die Beamten sichergestellt. Den 67-Jährigen erwarten nun mehrere Anzeigen wegen Beleidigung, Gefährdung des Straßenverkehrs, Nötigung und Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte.

(csr)