| 07.22 Uhr

Düsseldorf
Auto brennt in Tiefgarage an der Immermannstraße

Düsseldorf: Auto brennt in Tiefgarage an der Immermannstraße
Das Fahrzeug brannte in einer Tiefgarage, der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. FOTO: Feuerwehr Düsseldorf
Düsseldorf. In einer Tiefgarage an der Immermanstraße brannte am Sonntagabend ein Fahrzeug. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro.

Mit einem Großaufgebot ist die Feuerwehr am Sonntagabend gegen 20 Uhr zu einem Brand an der Immermannstraße 14 ausgerückt. Die Brandmeldeanlage der Tiefgarage eines Bürogebäudes hatte Alarm wegen eines brennenden Autos ausgelöst.

Den Einsatzkräften bot sich vor Ort eine unklare Lage, da an mehreren Stellen aus der Tiefgarage Brandrauch quoll. 

Für den Einsatz wurde der Straßenabschnitt zwischen Oststraße und Liesegangstraße zeitweise gesperrt. Weil die Feuerwehr sich zunächst keinen Zugang zur Tiefgarage verschaffen konnte, mussten die Mitarbeiter erst eine Öffnung in ein Rolltor schneiden. Daraufhin konnte der Brand in wenigen Minuten gelöscht werden.

Während der Brandbekämpfung gelang es den Feuerwehrleuten, durch einen eingesetzten Rauchschutzvorhang an einem Treppenraumzugang zur Tiefgarage, eine weitere Verrauchung des Gebäudes zu verhindern. 

Neben den standardmäßig mitgeführten Hochleistungslüftern kamen so auch Großlüfter zum Einsatz, um die Tiefgarage rauchfrei zu bekommen. FOTO: Feuerwehr Düsseldorf

Durch die Hitze des Pkw-Brandes sind die in unmittelbarer Nähe geparkten Fahrzeuge und die Elektroinstallation der Tiefgarage ebenfalls beschädigt worden. 

Wegen der Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Arbeiten zur Rauchbeseitigung gingen bis in den späten Abend.

Der entstandene Sachschaden wird vom Einsatzleiter auf rund 100.000 Euro geschätzt.

(stz/csr)