| 12.38 Uhr

Düsseldorf-Rath
Fußgänger bei Wendemanöver angefahren

Düsseldorf. Schwere Verletzungen hat am Mittwochnachmittag ein Fußgänger an der Münsterstraße erlitten. Der Autofahrer hatte im Kreuzungsbereich wenden sollen und dabei offenbar den 40 Jahre alten Fußgänger übersehen.

Ermittlungen der Polizei zufolge befuhr der 37-Jährige mit seinem Auto die Münsterstraße in Richtung Rather Kreuzwegs. Im dortigen Kreuzungsbereich setzte er aber zum Wendemanöver an und übersah den Fußgänger, der gerade die Münsterstraße überqueren wollte. 

Zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. 

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.