| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Fußballweltmeisterin arbeitet für die Stadt

Düsseldorf: Fußballweltmeisterin arbeitet für die Stadt
Linda Bresonik wird sich um Gleichstellung und Sport kümmern. FOTO: Stadt
Düsseldorf. Linda Bresonik kümmert sich im Gleichstellungsbüro um die Belange von Frauen und Männern.

Bisher waren die Einträge im Lebenslauf von Linda Bresonik vor allem vom Fußball geprägt, jetzt kommt eine Stelle bei der Landeshauptstadt hinzu. Die Mittelfeldspielerin hat in ihrer Laufbahn jeweils zwei Welt- und Europameistertitel gewonnen, zudem holte sie mit Duisburg 2009 den Uefa-Cup der Frauen. Im Rathaus arbeitet sie nun im Gleichstellungsbüro von Elisabeth Wilfart. "Neben der Geschäftsführung verschiedener Gremien und der Begleitung von Stellenbesetzungsverfahren freuen wir uns auch über die Unterstützung beim Aktionsplan Sport der Europäischen Charta der Gleichstellung", sagte Wilfart. "Die Stellung der Frauen zu stärken, damit diese genau so gefördert werden, wie es bei Männern der Fall ist, motiviert mich, hier zu arbeiten", sagte die neue Mitarbeiterin der Verwaltung.

Als Profi war Linda Bresonik unter anderem für Paris Saint-Germain im Einsatz. Neben der sportlichen Laufbahn hat sie eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen und schon mehrere berufliche Stationen durchlaufen. Und: "Sie engagiert sich in ihrer Freizeit als Botschafterin in der Kindernothilfe. Dieses Engagement zeigt eindrucksvoll, wie sehr sie sich für die Chancengleichheit aller Menschen verantwortlich fühlt", sagte Stadtdirektor Burkhard Hintzsche. Da in dessen Zuständigkeitsbereich auch der Sport fällt, verbindet er mit der 33-Jährigen eine weitere Hoffnung: Auch der Frauenfußball in der Sportstadt werde von Bresoniks nationalen und internationalen Erfahrungen als Spielerin profitieren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Fußballweltmeisterin arbeitet für die Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.