| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Gute Zeiten im Fliedner-Gymnasium

Düsseldorf. Die Show begeisterte 400 Gäste. Am Dienstag ist sie noch einmal zu sehen. Von Sebastian Kalenberg

Unter dem Motto "Good Times" führten Schüler des Theodor-Fliedner-Gymnasiums in Kaiserswerth bereits zum 13. Mal ihre jährliche Konzert-Show auf. In den zwei Stunden boten sie den Zuschauern ein buntes Programm aus rein instrumentellen Liedern des Orchesters und der Big Band sowie Gesangsstücken. Choreografien der Dance Company rundeten das Programm ab.

"Wir fangen jedes Jahr nach den Sommerferien mit der Vorbereitung für das Konzert im Februar an", erklärte Projektleiter und Gründungsvater Martin Weitkamp. Eingeleitet wurde der Abend vom Nachwuchs: Die Junior Big Band, bestehend aus Schülern der Klassen fünf bis acht, sorgte mit den beiden Jazz-Klassikern "Satin Doll" und "Song for San Miguel" für das erste Highlight. "Es war spannend, aber auch ein wenig beängstigend, weil wir dafür verantwortlich waren, die erste Stimmung zu erzeugen", sagte Posaunist Marius Fröhlich (6. Klasse).

Es folgten traditionelle Stücke der Big Band, wie die Jazzballade "My Funny Valentine" und der Swing "Afternoon in Paris" von John Lewis. Unter den musikbegabten Schülern saß auch Vincent Heyn (11. Klasse) mit seinem Saxophon: "In der siebten Klasse hab ich in der Junior Big Band angefangen. Da mein Bruder damals schon für die Big Band spielte, wollte ich auch unbedingt hier rein." Das Orchester begeisterte anschließend mit "The Empire Strikes Back", der Star-Wars Titelmelodie, und dem Stück "Tonight" aus dem Broadway-Musical "Westside Story".

Nach den Klassikern wurden aber auch modernere Songs präsentiert. Neben "Mr. Magic" von Amy Winehouse und Stevie Wonders "I Wish", gaben die Musiker zusammen mit den Sängern eine fulminante Version des Liedes "It's Raining Men" zum Besten. Die Dance Company unterhielt mit zwei Hip-Hop Choreographien: "Von der Musikauswahl bis hin zu den Tanzschritten sind wir für alles selber verantwortlich", erklärte Kimberly Bender (12. Klasse), Leiterin der AG.

Nach den beiden ausverkauften Auftritten am Wochenende, ist das Konzert am Dienstag noch einmal in der Aula zu hören.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Gute Zeiten im Fliedner-Gymnasium


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.