| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Ins Grüne!

Düsseldorf: Ins Grüne!
Der Lantz’sche Park in Lohausen hat für Pflanzenfreunde einiges zu bieten, unter anderem diesen Magnolienbaum. FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. Der Frühling lockt hinaus in die Parks und in die Natur. Dort gibt es im Grünen auch schon etliche Frühblüher zu entdecken. Wer gern genauer wissen möchte, welche Pflanzen in den Anlagen wachsen, der kann an geführten Rundgängen teilnehmen, die das Gartenamt anbietet. Von Sonja Schmitz

Narzissenblüte Selbst Autofahrer können sie nicht übersehen: Die Osterglocken leuchten wieder in allen Gelbtönen auf den Grünstreifen entlang der Hauptverkehrsrouten in der Stadt. Mindestens zwei Millionen Osterglocken stehen auf den Mittelstreifen von Südring, Fischerstraße, Kölner Landstraße, Brüsseler Straße, Kaiserswerther Straße und natürlich auch in den Parkanlagen. Die Narzisse gilt als Symbol des Frühlings. Die Zwiebelgewächse blühen relativ lange und manche Sorten duften auch.

Kirschbäume Mehr als 2500 verschiedene Sorten und Arten tauchen einige Straßenzüge in eine Blütenwolke. Zum Beispiel an der Zietenstraße, am Räuscherweg, Am Südfriedhof und am Sankt-Hubertus-Ring stehen die Bäume in voller Blüte. Aber auch in fast allen Parkanlagen und auf Friedhöfen bezaubern die Blüten der Kirschbäume.

Magnolien Die Blütenpracht der Magnolien ist unübertroffen. Die Tulpen-Magnolie (Magnolia soulangeana) ist am weitesten verbreitet und eine der ältesten Züchtungen. Ihre Krone kann bis zu zehn Meter breit werden. Die je nach Art lilien- oder sternförmigen Blüten erscheinen in Weiß oder Rosa. Ein wunderschönes Exemplar steht auf dem Karl-Arnold-Platz.

Blühende Gehölze Aufmerksame Parkbesucher werden die gelbblühende Kornelkirsche (Cornus mas) bemerken. Diese Gehölze sind in fast allen Parkanlagen vertreten, ein schönes Exemplar findet sich im Lantz'schen Park, am Weg zwischen Herrenhaus und Spielplatz. Auch das Buschwindröschen (Anemone nemorosa) ist im waldartigen Teil der Parkanlage Lantz zu entdecken. In den Schlossparks Mickeln und Kalkum findet man ebenfalls schon blühende Bestände.

Blaustern In den Rasenflächen einiger Parkanlagen steckt der Blau-stern (Scilla siberica) seinen Kopf in blau und weiß aus der Grasnarbe der Sonne entgegen. Im Ostpark, im Lantz'schen Park und im Schlosspark Garath wurde die Scilla zum Verwildern in den Rasenflächen gepflanzt. Sie werden sich über die Jahre vermehren und von Jahr zu Jahr mehr Blüten im Frühjahr zeigen. Weiden Wunderschön ist das zarte helle Grün der frisch austreibenden Weiden, im Nordpark an der Zedernwiese findet man wunderschöne Exemplare. Auch in den Staudenpflanzungen findet man schon frische Farben, Christrosen und Steinbrech zeigen ihre Blüten.

Führungen Eine pflanzenkundliche Frühlingsexkursion in den Ostpark bietet am heute, ab 14 Uhr die Biologin Regina Thebud-Lassak an. Treffpunkt ist am Parkeingang Wittelsbachstraße/Sulzbachstraße Bushaltestelle 730. Einen Osterspaziergang zur Frühlingsblüte in den Benrather Schlosspark bietet am Samstag, 15. April, ab 14 Uhr ebenfalls Thebud-Lassak an. Treffpunkt für die Teilnehmer ist vor dem Naturkundemuseum vor Schloss Benrath.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Ins Grüne!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.