| 00.00 Uhr

Peter Mayer
"Wir sind stolz, einen klassischen Karneval zu feiern"

Peter Mayer: "Wir sind stolz, einen klassischen Karneval zu feiern"
FOTO: Endermann, Andreas (end)
Düsseldorf. Auf der jährlichen Prunksitzung der Weissfräcke geht es schick und humorvoll zu. Unter den Feiernden in der Rheinterasse war auch Peter Mayer. Wir sprachen mit dem Literaten der Weissfräcke über die Besonderheiten des Abends.

Was ist das absolute Highlight einer Prunksitzung?

Mayer Auf jeden Fall die närrische Reifeprüfung. Das ist etwas ganz Besonderes. Eine Person des öffentlichen Lebens muss sich karnevalistisch auf der Bühne beweisen. Sie darf selbst entscheiden, ob sie singen oder eine Rede halten möchte. Am Ende entscheidet das Publikum, ob mit der Auszeichnung "summa cum laude humori" bestanden wurde. Als Literat bin ich für das Einladen der Gäste verantwortlich. Das ist der schwierigste Teil der Planung.

Welches Detail darf beim Outfit der Weissfräcke nicht fehlen?

Mayer Ein weißer Frack ist natürlich Pflicht. Aber auch die Lackschuhe gehören zum Outfit dazu. Nicht umsonst stehen wir für den Lackschuhkarneval ein. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir einen ganz klassischen und niveauvollen Karneval feiern. Daher legen wir auch bei der Prunksitzung sehr viel Wert auf die Abendgarderobe der Gäste - schick oder im hübschen Kostüm. Hinzu kommt bei uns noch der Sessionsorden, den jedes Jahr ein anderes Symbol ziert. Vergisst man, seinen Orden anzulegen, wird man zu 111 Liter Strafbier verdonnert.

Was war für Sie der verrückteste Moment mit den Weissfräcken?

Mayer Für mich war es definitiv die närrische Reifeprüfung vor zwei Jahren. Ich hatte Wolfgang Bosbach eingeladen, vor der Sitzung sah ich dann eine Nachricht von ihm auf meinem Anrufbeantworter. Ich verfiel bereits in Panik, weil ich mit einer Absage gerechnet hatte. Zum Glück wollte er sich nur erkundigen, was er anziehen soll. Sein Auftritt war dann gnadenlos gut.

SEBASTIAN KALENBERG STELLTE DIE FRAGEN

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Peter Mayer: "Wir sind stolz, einen klassischen Karneval zu feiern"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.