| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Schon jetzt mehr "Stadtradler" als im Vorjahr

Düsseldorf. Bei hochsommerlichen Temperaturen haben Oberbürgermeister Thomas Geisel und Umweltdezernentin Helga Stulgies ihre Teams für das diesjährige "Stadtradeln" begrüßt und bereits erste Zahlen zu den Anmeldungen genannt. In diesem Jahr haben sich in Düsseldorf bislang 159 Teams mit 2136 Radfahrern gemeldet, die bei dem Umweltprojekt zwischen dem 28. Mai und dem 17. Juni ihre gefahrenen Kilometer zählen wollen. Von Oliver Burwig

"Das ,Stadtradeln' wird größer und größer", sagte Stulgies. Im vergangenen Jahr seien es insgesamt nur 126 Radlerteams gewesen. Diese Anzahl ist bereits jetzt überschritten, elf Tage vor dem Start der Aktion. Im Vorjahr schaffte Düsseldorf es unter allen Städten NRWs auf Platz eins, im bundesweiten Wettbewerb auf Platz fünf. Das Ziel aller Mitfahrer sei es auch in diesem Jahr wieder, in den 21 Tagen so viele Kilometer wie möglich mit dem Rad zu fahren, sagte Stulgies. Dadurch solle das Fahrrad als schadstofffreies, umwelt- und klimafreundliches Transportmittel beworben werden, dass zudem auch vollkommen lärmfrei sei.

"Bis auf die Fahrradklingel", scherzt Thomas Geisel. Vor der anstehenden Tour de France sei das "Stadtradeln" ein besonders großes Thema. "Wir testen damit schon mal die Fahrradtauglichkeit der Stadt", sagte Geisel. Der Oberbürgermeister hat ein eigenes Team, das "Grand Départ Düsseldorf 2017" heißt. Als Kapitän wird Geisel auch seine gefahrenen Kilometer messen.

Neben dem reinen Wettbewerb und dem Umweltgedanken soll es Stulgies zufolge in diesem Jahr noch weitere Anreize geben, sich für die Radel-Aktion bis zum Starttag am 28. Mai anzumelden: "Wir haben mehrere Preise ausgelobt, die Gewinner erhalten 200 Euro." Zusätzlich gebe es Fahrradtaschen und Beleuchtung zu gewinnen.

Die Teilnehmer gliedern sich in verschiedene Kategorien: Neben privaten Teams gibt es Radelgruppen aus der Stadtverwaltung, den Stadtteilen, Schulen, Unternehmen, Vereinen und Verbänden. Alle Teilnehmer sind durch den "Stadtradeln"-Wimpel am Fahrrad zu erkennen. An diesem lässt sich auch der Teamname ablesen. Die Aktion endet mit der Feier "Fête du Vélo" am Samstag, 17. Juni, nachmittags auf den Rheinwiesen.

Infos Anmeldung im Internet auf www.stadtradeln.de/duesseldorf.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Schon jetzt mehr "Stadtradler" als im Vorjahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.