| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hockey-Damen des DSC bestreiten Kellerduell

Düsseldorf. Vier Spiele und nur vier Punkte - keine gute Ausbeute für die Hockeydamen des DSD in der Regionalliga. Morgen um 18 Uhr beim Crefelder HTC trifft die Mannschaft von Trainer Ulrich Bergmann auf ein Team, das keinesfalls zu den Punktelieferanten zählt, denn die Krefelderinnen haben sich durch einige internationale Nationalspielerinnen verstärkt und führen nicht umsonst verlustpunktfrei die Tabelle an. Auch die Personallage der Grafenbergerinnen ist nicht rosig, so dass einige Jugendspielerinnen zum Einsatz kommen. "Ziel kann es nur sein, alles zu geben und die spielerische Entwicklung voranzutreiben", sagt Bergmann.

Bei den Damen des DSC 99 ist die personelle Situation besser, denn Trainer David Saoudi hat zur Zeit keine Ausfälle. Morgen (16 Uhr) steigt an der Diepenstraße das Kellerduell gegen den Kahlenberger HTC. Eine Niederlage kann sich der DSC nicht leisten, liegt er doch alleine ohne Punkte am Tabellenende. Saoudi sagt: "Das ist ein klassisches SechsPunkte-Spiel."

Beim Oberhausener THC wollen die Hockeyherren des DSD indes an die Leistung vom 5:0-Sieg gegen Club Raffelberg anknüpfen und morgen um 12.30 Uhr wieder drei Punkte einfahren. Oberhausen ist sehr schwach gestartet und hat erst einen Punkt. Die Bilanz der vergangenen Saison spricht für die Grafenberger, denn in Oberhausen gelang ein 2:1-Erfolg und an der Altenbergstraße gab es einen 4:2-Sieg für die Mannschaft um Spielertrainer Tobias Bergmann.

(JP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hockey-Damen des DSC bestreiten Kellerduell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.