| 00.00 Uhr

Lokalsport
TTC Champions eilen in der Regionalliga von Sieg zu Sieg

Düsseldorf. Aufsteiger TTC Champions gewann auch seine vierte Partie in der Tischtennis-Regionalliga - dieses Mal war es ein 9:6 bei TTV Stadtallendorf. So langsam muss man sich beim Fusionsverein Gedanken über den weiteren Verlauf der Saison machen. "Wir denken noch nicht an die mögliche Platzierung am Ende der Saison", wiegelt Mannschaftskapitän Dominik Halcour ab und verweist zunächst einmal auf die kommenden beiden schweren Aufgaben gegen VfR Fehlheim und den Tabellenzweiten SC Buschhausen. Andererseits sind die Düsseldorfer als einziger Regionalligist aber verlustpunktfrei, damit Spitzenreiter und scheinen momentan fast unbesiegbar zu sein. "Es mag vielleicht antiquiert klingen. Aber ich bin fest überzeugt davon, dass ein wichtiger Teil unseres Erfolges durch die tolle Kameradschaft kommt, die in unserer Mannschaft herrscht", betont Halcour.

Als Beispiel nennt er das Spiel gegen Stadtallendorf, in dem die Nummer zwei des TTC, Minh Le Tran, seine beiden ersten Einzel in dieser Spielzeit verlor. "Dann sind halt andere für ihn und unseren Klub eingesprungen und haben die Punkte geholt." Dass auch er selbst dazugehörte, verschweigt der Kapitän bescheiden. Er lag in seinem zweiten Einzel mit 0:2 Sätzen zurück und war auch im dritten Satz in Rückstand geraten. Dann aber hatte er mit vorbildlichem kämpferischen Einsatz noch die Durchgänge drei, vier und fünf für sich entschieden und den letzten der neun Punkte des TTC geholt.

(mjo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TTC Champions eilen in der Regionalliga von Sieg zu Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.