| 00.00 Uhr

Lokalsport
VC Alsterwasser fährt zur deutschen Meisterschaft

Düsseldorf. Die Mixed-Volleyballmannschaft des VC Alsterwasser hat sich für die deutschen Meisterschaften qualifiziert, die Anfang November in Risum-Lindholm stattfinden werden. Trainer Rainer Knietzsch hat ein starkes Team um sich versammelt, das Düsseldorfer Stadtmeister wurde, sich über den Bezirks-Cup für die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften qualifizierte und von dort über die Norddeutschen Meisterschaften in Dessau die Qualifikation für den bundesweiten Wettbewerb schaffte.

"Bei der deutschen Meisterschaft werden wir wieder auf ehemalige Nationalspieler und Bundesliga-Akteure treffen", sagt Knietzsch, der mit dem VCA bereits vor vier Jahren in Berlin zum ersten Mal deutscher Meister wurde. Es folgten zwei weitere Titel. Im vergangenen Jahr wurde es der dritte Platz. Jetzt soll der Titel erneut angepeilt werden, doch Knietzsch muss ausgerechnet jetzt auf die ehemalige Nationalspielerin Ulrike Koppers verzichten, die mit dem USC Münster je dreimal Deutscher Meister, DVV-Pokalsieger und Europapokalsieger wurde und als Beacherin bei Olympia in Sydney mit ihrer Partnerin Gudula Staub Rangneun erreichte.

Bei den Herren verfügt das Team in Simon Quenzer und Andreas Kaiser über zwei ehemalige Erstligaspieler. Des Weiteren haben sich der Mannschaft im Laufe der Jahre Spieler mit Regionalliga-Erfahrung angeschlossen - und das reicht gerade so aus, um sich bei den genannten Turnieren zu behaupten, sagt Knietzsch: "Denn auch die anderen Teams bewegen sich auf Spitzen-Niveau."

(goe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VC Alsterwasser fährt zur deutschen Meisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.