| 15.19 Uhr

Kultur-Salon
Leser entdecken Tony Craggs Kunst in Wuppertal

Kultur-Salon: Leser entdecken Tony Craggs Kunst in Wuppertal
In kleinen Gruppen wurden die Besucher beim RP-Kultur-Salon durch das Wuppertaler Von der Heydt-Museum geführt. FOTO: Thissen
Düsseldorf. Ein "Schmuckkästchen" nannte Dorothée Coßmann dieses Haus; und es gab wohl niemanden unter den guten 60 Teilnehmern des 5. RP-Kultur-Salons, der der Geschäftsführerin der Sparkassen-Kulturstiftung widersprochen hätte.

Denn diesmal waren die Kulturfreunde aus Düsseldorf und Umgebung gemeinsam mit dem stellvertretenden Chefredakteur Stefan Weigel und Kulturchef Lothar Schröder auf Reisen gegangen und schließlich im Wuppertaler Von der Heydt-Museum gelandet. Ein Haus, das derzeit mit der ersten Retrospektive der Werke von Tony Cragg nicht nur einen der Superstars unter den bildenden Künstlern präsentiert – sondern eben auch einen Lokalmatador. Denn der Bildhauer, Meister der fließenden, organisch wirkenden Formen sowie geheimnisvollen Gefäßen, lebt seit Jahren in Wuppertal.

Kulturfreunde aus Düsseldorf und Umgebung kamen zum 5. RP-Kultur-Salon. FOTO: Thissen

Vier Wochen dauerte der Aufbau, so Museumsdirektor Gerhard Finckh, bei dem die riesigen und immens schweren Skulpturen mit einem Kran durch die Fenster bugsiert werden mussten. Ein spannender Kultur-Salon der Rheinischen Post und des Rheinischen Sparkassen- und Giro-Verbandes, der mit feinen Häppchen und einem Glas Prosecco auch die Kunst des Genießens beherzigte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kultur-Salon: Leser entdecken Tony Craggs Kunst in Wuppertal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.