| 00.00 Uhr

RP Auszeit
Andreas Kümmert sorgt für Gänsehaut

"The Voice of Germany"-Star Andreas Kümmert singt in Düsseldorf
Andreas Kümmert bei seinem Auftritt im Verlagshaus der Rheinische Post Mediengruppe. FOTO: Andreas Krebs
Düsseldorf. Der "Rocket Man"! Mit diesem Elton John-Hit eroberte Andreas Kümmert 2013 die Gesangs-Castingshow "Voice of Germany". Gestern verursachte er mit "Rocket Man" vielen Mitarbeitern der Rheinische Post Mediengruppe Gänsehaut.

Der rauschebärtige Rock- und Bluessänger hatte 2015 den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) haushoch gewonnen - und gab den Sieg dann überraschend an die zweitplatzierte Ann Sophie weiter. Gestern Mittag war er mit seinem Pianist Sebastian Bach zu Gast im Verlagshaus der Mediengruppe, abends spielte er beim "Fuchs & Hase"-Festival im "Treibgut". Mittags plauderte Kümmert über seine TV-Erfahrungen und beschrieb den Trubel rund um den ESC-Vorentscheid als "beängstigend".

Während seine erste Platte aufgrund des Zeitdrucks nach "Voice of Germany" noch von einem Songwriter geschrieben worden sei, präsentierte Kümmert gestern Lieder aus seinem aktuellen, ganz eigenen Album - und zwar so, wie man ihn kennt: stimmgewaltig, mit geschlossenen Augen - und einem Hello-Kitty-Aufkleber auf der Gitarre.

Ein Video des Besuchs gibt es unter www.facebook.com/tonight.de/videos. Das Fuchs & Hase-Festival läuft bis 8. September. Unter anderem spielen noch Judith Holofernes (Wir sind Helden), Maxim und die Alin Coen Band.

(iha)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"The Voice of Germany"-Star Andreas Kümmert singt in Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.