| 00.00 Uhr

Altstadt
Toiletten der Alten Kämmerei werden entsorgt

Altstadt. Das denkmalgeschützte Gebäude neben dem Rathaus muss saniert werden. Ein Verkauf ist noch offen.

Toiletten auf dem Vorplatz des Rathauses sind eher ungewöhnlich. Gleich Dutzende davon wanderten jetzt lautstark in einen Entsorgungs-Container. Sie stammen aus der Alten Kämmerei, wo bis vor einigen Jahren noch rund 300 Mitarbeiter von Kämmerei und Stadtkasse gearbeitet hatten, bevor sie in andere städtische Büros umgesiedelt wurden. Der Grund: Das markante vierflügelige Denkmal zwischen Marktplatz und Zollstraße ist komplett sanierungsbedürftig. 21 Millionen Euro soll es einer Ratsvorlage vom vergangenen Sommer zufolge kosten, das Gebäude wieder in Ordnung zu bringen.

Zu viel heißt es aus der Politik, deshalb hat der Rat die Stadtverwaltung beauftragt, einen Wirtschaftlichkeitsvergleich durchzuführen zwischen einem Umbau und weiterer Nutzung durch die Stadt sowie dem Verkauf an einen privaten Investor. Interessenten in der Immobilienbranche soll es durchaus geben, schließlich handelt es sich um Filetstück in Top-Lage. Am Ende wird es nur eine Frage des Preises sein. Nach den Osterferien soll das Papier laut Kämmerin Dorothée Schneider den politischen Gremien vorgelegt werden. Und bis dahin werden eben schon mal die Sanitärobjekte entsorgt.

(dr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Altstadt: Toiletten der Alten Kämmerei werden entsorgt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.