| 00.00 Uhr

Benrath
Geräte am Spielplatz an der Balckestraße zerstört

Benrath. Der Kletterbereich des Spielplatzes an der Balckestraße/ Ecke Paulsmühlenstraße ist seit knapp einer Woche durch hohe Bauzäune abgesperrt. Auf einem Schild steht "Achtung Sturmschäden, Betreten verboten". Und das rund 20 Zentimeter dicke Kletter- und Balancierseil ist durchtrennt worden. Es hat Brandspuren. "Man sieht an den Brandspuren, dass es keine Sturmschäden sind, sondern hier Vandalen aktiv waren und das Seil angezündet haben", sagt RP-Leser Eberhard Gebauer, der in der Nähe des Spielplatzes wohnt. Seines Erachtens hätte auf dem Schild "Achtung Vandalismus" stehen müssen.

Doris Törkel, Leiterin des städtischen Gartenamtes, bestätigt, dass in der Nacht von Freitag, 20. April, auf Samstag, 21. April, die sogenannte Taubrücke auf dem dortigen Spielplatz angezündet und komplett zerstört wurde. Das Spielgerät sei somit vorerst nicht nutzbar, sagt Törkel und fügt hinzu, dass die Stadt bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt gestellt habe.

Doch sie hat eine gute Nachricht für die Kinder, die den Spielplatz besuchen: In zwei bis drei Wochen sollen die zerstörten Geräte wieder funktionstüchtig und spielbereit sein. Sie werden schnellstmöglich repariert, versichert die Gartenamtsleiterin.

Anders sieht es allerdings mit den Türmen und der Taubrücke aus. Für dieses Gerät muss die Stadtverwaltung erst ein Angebot von einer Fachfirma einholen. Bis die Türme wieder zum Spielen freigegeben werden, das könne bis zu drei Monaten dauern, heißt es bei der Stadtverwaltung.

Und was das Schild "Achtung Sturmschäden" betrifft, es sei die falsche Seite montiert worden. Törkel hat inzwischen veranlasst, dass das Schild geändert wird.

(wa.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Geräte am Spielplatz an der Balckestraße zerstört


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.