| 00.00 Uhr

Benrath
VfL will sich daheim rehabilitieren

Benrath. Der Landesligist empfängt am Sonntag um 18 Uhr den SC Blau-Weiß Oberhausen-Lirich. Von Tino Hermanns

Heimspiele müssen gewonnen werden, dann ist der Klassenerhalt sicher. So lautet eine alte Fußballer-Weisheit. Also muss der VfL Benrath sein erstes Landesliga-Heimspiel in dieser Saison (Sonntag, 18 Uhr, Karl-Hohmann-Straße 70) gegen den SC Blau-Weiß Oberhausen-Lirich gewinnen, denn der Klassenverbleib ist das Saisonziel der Benrather. Nach vier Auswärtsspielen in Folge steht endlich eine Partie vor heimischem Publikum an. Ein Sieg über die Blau-Weißen ist möglich, haben die Oberhausener doch aus den bisherigen fünf Spielen nur zwei Siege und drei Niederlagen erspielt. Die sechs Punkte bringen Oberhausen auf Tabellenplatz elf.

Dass der VfL gewinnt, ist aber nicht gewiss. Denn die Benrather haben einen Punkt weniger auf dem Konto und sind 13.. Zudem gibt die Leistung der Schwarz-Weißen am letzten Meisterschaftsspieltag in Wülfrath jede Menge Anlass zur Sorge. Nach 20 starken Minuten fiel Benrath komplett auseinander und fing sich nach zwischenzeitlicher 2:0-Führung noch eine 2:5-Schlappe ein. Da dürfte die Stimmung in den Trainingseinheiten dieser Woche nicht die beste gewesen sein.

Dass die Oberhausener kicken können, zeigen die beiden Erfolge. Gegen den Tabellenvierten DJK Arminia Klosterhardt gewann das Team von Trainer Thorsten Möllmann mit 2:1 und auch das Heimspiel gegen die Spielvereinigung Heiligenhaus wurde mit 3:2 eine Beute des Sportclubs. Hoffnungen dürften dem VfL die Oberhausener Niederlage gegen den FC Remscheid machen. Im Bergischen Land unterlag Oberhausen dem 16. der Tabelle mit 1:3. Gefährlichster Angreifer des kommenden VfL-Gegners ist Mittelfeld-Akteur Ümit Ertural mit drei Treffern.

Beim VfL ist ebenfalls ein Mittelfeldakteur torgefährlichster Spieler. Mario Stoffels hat bereits viermal eingenetzt. Das und die Tore von Hayatu Yakumaru, Berkant Jumerovski, Engin Cakir und Mike Neuen reichten dem VfL zum Sieg über den FC Remscheid und zum Unentschieden gegen die Sportfreunde Baumberg und SpVgg Sterkrade Nord. Die Tipper im Fußball-Forum "fupa.net" sind für den Gastgeber optimistisch. 47 Prozent tippen auf einen Benrather Sieg, nur 26 Prozent sind vom Erfolg der Oberhausener überzeugt.

Zudem bereitet der VfL Benrath seine Jahresversammlung vor. Zunächst wurden die Mitglieder für Donnerstag, 24. September, eingeladen, doch wegen einiger Terminkollisionen wird die JHV jetzt am 25. September (19.30 Uhr) in der VfL-Klause (Karl-Hohmann-Straße 70) durchgeführt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: VfL will sich daheim rehabilitieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.