| 00.00 Uhr

Carlstadt
Provisorische Leuchte und Spielstraße am Maxplatz

Carlstadt. Die Diskussion um die Sicherheit der Kita- und Schulkinder rund um den Maxplatz hat eine Wende erfahren: Zwischen Poststraße 7 und dem Anfang der Benrather Straße soll ein verkehrsberuhigter Bereich (Spielstraße) entstehen. Das haben Vertreter des Amts für Verkehrsmanagement der zuständigen Bezirksvertretung mitgeteilt. Damit werde der besonderen Situation am Maxplatz Rechnung getragen.

Ausgangspunkt der Debatte war die Kritik an der Beleuchtung des heute vorhandenen Zebrastreifens. Dieser Kritik trägt die Stadt aktuell Rechnung durch eine provisorische Leuchte, die an einem Holzmast neben dem Zebrastreifen aufgehängt ist. In eine dauerhafte Lösung dieser Art muss die Stadt nicht investieren, wenn die Spielstraße kommt.

(pfw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Carlstadt: Provisorische Leuchte und Spielstraße am Maxplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.