| 00.00 Uhr

Eller
Book-Dating kommt nach Eller

Eller. Am 16. Januar können Leser sich gegenseitig ihr liebstes Buch vorstellen.

In wenige Dinge kann man sich so verlieben wie in ein Buch. Vielleicht kam daher die Idee, eine Form der Liebesanbahnung auch fürs Lesen zu verwenden. Leseerlebnisse mit anderen live teilen, heißt jedenfalls das Motto des Book-Datings.

Beim Book-Dating hat der Teilnehmer fünf Minuten Zeit, um seinem Gegenüber ein Buch vorzustellen, dann ertönt der Gong und er rutscht einen Sitzplatz weiter. Wahlweise kann man seinem neuen Gegenüber ein anderes Lieblingsbuch ans Herz legen, oder man macht noch einmal Werbung für seinen vorherigen Favoriten. Am Mittwoch, 13. Januar ab 19 Uhr findet das nächste Book-Dating in der Stadtteilbücherei Eller, Gertrudisplatz 16-18, statt. Anmeldung sollten bis zum bis 11. Januar bei angela.rosche@duesseldorf.de oder unter Telefon 0211 8924129 erfolgen.

Das Book-Dating erfolgt in denkbar bester Atmosphäre, denn die kleinste der Düsseldorfer Büchereien wurde im vergangenen Monat erst für rund 40.000 Euro renoviert. Besonders viel Arbeit haben sich die Handwerker mit dem Kinderbereich gemacht. Der hat nun ein maritimes Flair: Die rot-weiß gestreiften Säulen erinnern an Leuchttürme, an den Wänden ist ein blauer Himmel mit Möwen, Winddrachen und einer wehenden Fahne zu sehen. Eine Gestaltung ganz im Sinne der Elleraner, wie die ersten Wochen seit der Wiedereröffnung gezeigt haben. Besonders Familien kommen an den Gertrudisplatz, oft schleppen die Kinder ihre Eltern in die Bücherei, weil die mit den Schulen und Kindergärten im Stadtteil zusammen arbeitet. Weil die Bücherei eben inzwischen auch ein kultureller Treffpunkt im Bezirk 8 geworden ist, kann man mit vielen Teilnehmern am 13. Januar rechnen.

(tt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eller: Book-Dating kommt nach Eller


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.