| 00.00 Uhr

Flingern
Tanzstück über internationale Herkunft

Flingern: Tanzstück über internationale Herkunft
Die "Wölkchen-Gruppe" des Tanzvereins bei der Probe. FOTO: Bauer
Flingern. Kinderlachen und basslastige Tanzmusik füllt den Saal, während die Mädchen des TD Düsseldorf Rot-Weiss eifrig für das von ihnen mit erdachte Tanzmusical "Zuhause kann überall sein" proben. Die Fünf- bis Siebenjährgen der "Wölkchen-Gruppe" im Verein dürfen heute das erste Mal, nach einem Dreivierteljahr der Vorbereitung, ihre Choreographie in ihrem Bühnendress tanzen.

Die Idee für das Musical war entstanden, weil im vergangenen Jahr im Verein immer wieder das Thema darauf kam, dass zunehmend mehr Kinder im Kindergarten oder der Schule kein Deutsch sprechen. "Das beschäftigt nicht nur die Eltern", sagt Trainerin Jennifer Hälsig.

Insgesamt werden 15 Länder in Einzeltänzen von Kindern mit der jeweiligen Landessprache vorgestellt. Eingebettet werden die Einzel- in Gruppentänze der verschiedenen Altersgruppen von drei bis dreizehn Jahren aus den Nachwuchs-Abteilungen des Vereins. Einige Kinder haben selbst Migranten als Eltern und sprechen neben Deutsch auch Polnisch, Japanisch oder Türkisch zu Hause. "Uns ist wichtig zu zeigen, dass das Leben bunter wird, wenn viele verschiedene Menschen in Frieden zusammen kommen - Multi-Kulti eben", sagt die Kindertrainerin.

Das Kindertanzmusical findet am morgigen Sonntag im Clubhaus des Tanzsportclubs in der Altenbergstraße 101 statt. Beginn ist um 15 Uhr, der Eintritt ist frei.

(sst)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flingern: Tanzstück über internationale Herkunft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.