| 00.00 Uhr

Gerresheim
Volker Rosin spielt für Kinderhospiz

Gerresheim. Der Kinderliedermacher gibt am 28. Oktober ein Benefiz-Konzert in Gerresheim.

Dass der König der Kinderdisco ein Herz für das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland hat, hat er schon mehr als einmal bewiesen. Jetzt tut Volker Rosin es wieder: Am Freitag, 28. Oktober, gibt der Düsseldorfer Liedermacher erneut ein Benefiz-Konzert für das Haus an der Torfbruchstraße 25. Ab 16 Uhr (Einlass ab 15.30 Uhr), wird er in der Aula des Gerresheimer Gymnasiums Am Poth einige seine bekannten Kinderlieder präsentieren, die die Kinder im Publikum erfahrungsgemäß nicht lange auf den Stühlen halten.

Die Eintrittskarten für das Konzert (für Kinder und Erwachsene) sind für eine Spende nur im Hospiz erhältlich - montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 17 Uhr. Wichtig: An der Abendkasse, darauf weist das Hospiz explizit hin, wird es dagegen keine Kartenausgabe geben.

Vor wenigen Wochen war der Grundstein für den Erweiterungsbau des Hospizes gelegt worden. Bislang waren im Kinder- und Jugendhospiz vorwiegend Kinder betreut worden. Wenn der Neubau fertiggestellt ist, soll das Haus dann auch seinem kompletten Namen gerecht werden: Geplant sind fünf Patientenzimmer, die speziell auf die Bedürfnisse jugendlicher Kranker zugeschnitten sind.

Das Regenbogenland war im Jahr 2004 gegründet worden - es hat mehr als 30 hauptamtliche und über 70 ehrenamtliche Mitarbeiter. Botschafter der Einrichtung sind unter anderem Musiker Peter Maffay und die Fernsehmoderatoren Frauke Ludowig und Matthias Killing.

(semi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: Volker Rosin spielt für Kinderhospiz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.