| 00.00 Uhr

Grafenberg
Alte Pferdetränke ist saniert

Grafenberg. Bürgerverein Grafenberg will am Samstag, 12. August, feiern.

Die alte Pferdetränke am Bismarckweg, für die der Bürgerverein Grafenberg seit 1984 die Patenschaft hat, ist restauriert worden und erstrahlt in neuem Glanz. Das muss gefeiert werden, findet der Bürgerverein und lädt für Samstag, 12. August, ab 11 Uhr zu einer kleinen Feier ein. Gefeiert wird mit Bier und Bierhappen, aber natürlich auch mit dem neuen Jan-Wellem-Wein, dazu gibt's Blasmusik. Bezirksbürgermeister Karsten Kunert wird ein Grußwort sprechen und die offizielle Einweihung vornehmen. Danach will der Vorsitzende des Bürgervereins, Reinhard Naujoks, die Geschichte des kleinen Denkmals in Erinnerung rufen.

Ein alter Handelsweg verband zu alten Zeiten Düsseldorf mit dem Bergischen Land. An der Stadtgrenze zu Gerresheim am Anfang der Ludenberger Straße und nahe der Gastwirtschaft "Zur alten Pferdetränke" stand die Tränke, damit die Kutscher vor dem langen Weg nach Mettmann hier ihren Durst löschen konnten.

Die Pferdetränke wurde von der Stadt viele Jahrzehnte ziemlich vernachlässigt, Ende der 1990er Jahre sprang der Bürgerverein ein. Unzählige verwitterte Farbschichten mussten mit Sandstrahl entfernt und das völlig verrostete Innenleben saniert werden - was sich als höchst kompliziert erwies, weil es sich nicht nur um eine Tränke für Pferde handelte, sondern darüber hinaus auch für Menschen und unten für Hunde. Zuletzt war eine erneute Renovierung fällig, die diesmal etwas weniger aufwendig war und von der Stadt als Eigentümerin selbst in Auftrag gegeben wurde.

(arc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grafenberg: Alte Pferdetränke ist saniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.