| 00.00 Uhr

Hellerhof
Auswärtsspiele für die drei Süd-Clubs

Drei Auswärtsspiele stehen für die Südclubs am Sonntag an. Die SG Benrath-Hassels ist beim Spitzenreiter Sportfreunde Gerresheim (punkt- und torgleich Erster mit Agon 08) gefordert. Beim Drittplatzierten TuS Gerresheim ist der TSV Urdenbach als Außenseiter zu Gast. Bei Rot-Weiß Lintorf bekleidet Aufsteiger Garather SV die Favoritenrolle. Der Tabellenvierzehnte hat erst 18 Saisontore erzielet. Der GSV verbuchte bereits dreißig.

Sportfreunde Gerresheim - SG Benrath-Hassels (15.30 Uhr, An der Leimkuhle) Gäste-Coach Andreas Kober erwartet ein schweres Spiel, weil die Sportfreunde auf einer Erfolgswelle schwimmen (vier Siege in fünf Spielen). Denis Idrizi und Michael Oehlschlägel sind erkrankt. Dafür stehen Sascha Hermanns und Eugen Filtschenko wieder zur Verfügung. Angeschlagen ist Dennis Boateng. Für Frank Steinhoff (Aufbautraining) käme ein Einsatz zu früh. Auch Tim Würde (wieder im Kader) wäre eine Alternative. Offen ist, ob Pasquale Rizzelli oder Kingsley Annointing die Spitze besetzen. Marco Schulte agiert erneut hängend. "Die Tagesform wird entscheiden", glaubt Kober.

Rot-Weiß Lintorf - Garather SV (15 Uhr, Jahnstraße) Bei den Gästen hat sich die Personallage entspannt. Julian Fein und Denis Haas sind einsatzbereit. Steffen Stege hat nach dreimonatiger Verletzungspause das Training wieder aufgenommen. Gian-Luca Saiz kehrt nach überstandener Grippe zwischen die Pfosten zurück. "Wir müssen mehr Bissigkeit an den Tag legen", fordert Trainer Mike Kütbach und erinnert daran: "Wir sind zuletzt bei Schwarz-Weiß 70 Minuten an die Wand gespielt worden." Hinsichtlich des taktischen Vorgehens hält sich Kütbach bedeckt. Schon in der Aufstiegssaison bewies der Liga-Neuling System-Variabilität.

TuS Gerresheim - TSV Urdenbach (15 Uhr, Heyestraße) TSV-Trainer Frank Kober hofft auf den Einsatz von A-Jugendspieler, da das Nachwuchsteam spielfrei hat. Marc Daehne (Abwehr), Matthias Gerlitz (offensives Mittelfeld) und Felix Göhl (6er-Position) könnten die anhaltende Personalnot lindern. Zugang Fahd Afoda muss eine Zerrung auskurieren. Nils Hahn ist erkrankt. Als Ersatz für Keeper Pierre Riewe, der sich zurückgezogen hat, ist mit Thomas Sabel ein ehemaliger Urdenbacher im Gespräch. Sabel weilt beruflich in China und stünde ab Dezember zur Verfügung.

(hel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hellerhof: Auswärtsspiele für die drei Süd-Clubs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.