| 00.00 Uhr

Holthausen
Henkel-Hotel bekommt mehr Betten

Holthausen. Bereits im September vor einem Jahr hatte die Bezirksvertretung (BV) 9 den ihr vorgelegten Plänen für ein neues Hotels an der Bonner Straße 59 zugestimmt. Doch weil für die Anwohner seitdem nichts sichtbares geschehen ist, hatte Ute Geller, die für die CDU in der BV sitzt, in der jüngsten Sitzung nach dem aktuellen Sachstand gefragt. Denn immer wieder werde sie von den Holthausenern darauf angesprochen, berichtet sie.

Die Verwaltung führte in der jüngsten BV-Sitzung dazu schriftlich aus, dass ihr inzwischen der Bauantrag vorliege. Gegenüber dem Vorbescheid aus 2014 wurde mit dem Bauantrag die Bettenzahl von 260 auf jetzt 318 erhöht. Das Hotel soll vor allem von Henkel-Besuchern genutzt werden.

Im Bereich der Kasinostraße sollen sich der Eingang und die Stellplätze befinden. Parallel zur Aufstockung der Bettenzahl wurde auch die Zahl der Stellplätze von 44 auf 53 erhöht. Eine Tiefgarage kann wegen einer Wasserleitung, die auf dem Grundstück verläuft, nicht gebaut werden, heißt es von Seiten der Verwaltung.

Nicht umsetzen konnte die Verwaltung den Wunsch der Bezirksvertreter, wenigstens den auf dem zu bebauenden Areal stehenden Walnussbaum sowie mehrere Kastanien zu erhalten. Insgesamt müssen 32 als schützenswert geltende Bäume gefällt werden. Eine diesbezügliche Änderung hätte zur Folge gehabt, dass der Baukörper dann weit von der Straße weggerückt wäre, "wodurch er sich nicht mehr in die städtebauliche Struktur einfügen würde". Aus diesem Grund hat die Verwaltung diesen Entwurf wieder verworfen.

(rö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Holthausen: Henkel-Hotel bekommt mehr Betten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.