| 00.00 Uhr

Mörsenbroich
Zukunft der kostenfreien Fußballschule ist gesichert

Mörsenbroich: Zukunft der kostenfreien Fußballschule ist gesichert
Manfred Novacek freut sich über den mit 5000 Euro dotierten Preis. FOTO: hjb
Mörsenbroich. Bisher war es ungewiss, ob es eine Fortsetzung der beliebten kostenfreien Fußballschule des DJK Agon 08 in den Sommerferien geben wird. "Jetzt sind wir aber erneut ausgezeichnet worden und haben dadurch einen großen Motivationsschub erhalten und werden die Fußballschule wieder anbieten", sagt Manfred Novacek, Vorsitzender des Vereins. So hat das Projekt den Integrationspreis von Bayer 04 Leverkusen erhalten, der mit 5000 Euro dotiert ist. Von Julia Brabeck

"Das ist für uns eine wichtige Anschub-Finanzierung, denn die Schule kostet jedes Mal rund 23.000 Euro und es wird immer schwieriger, sie zu finanzieren." Denn in den letzten Jahren kamen immer mehr Jungen und Mädchen, um an dem kostenlosen Ferienprogramm, das traditionell in der vierten Ferienwoche stattfindet, teilzunehmen. Im letzten Sommer verbrachten so 320 Kinder im Alter von vier bis elf Jahren fünf unbeschwerte Tage auf der Sportanlage an der St.-Franziskus-Straße, nahmen dort am Training und Ausflügen teil und wurden mit Essen und Trinken versorgt.

"Wir hatten zuletzt schon 80 Flüchtlingskinder mit in das Programm aufgenommen und gehen davon aus, dass es im Sommer 2016 doppelt so viele sein werden. Deshalb sind wir auf mehr Sponsoren und Helfer angewiesen", sagt Novacek. Rund 80 Ehrenamtler sind immer im Einsatz, darunter ganze Familien, die sich extra für die Fußballschule, die schon zehnmal stattfand, Urlaub nehmen. Und die Trainer des DJK Agon verzichten das ganze Jahr auf ihre Übungsleiterpauschale, um mit den Einsparungen das Ferienangebot zu unterstützen."Die Ehrenamtler haben mich ermuntert, das Projekt fortzusetzen. So ein Engagement finde ich ungeheuer beeindruckend."

Die Fußballschule wurde bereits mehrfach für ihr integratives Konzept ausgezeichnet, unter anderem mit dem Ehrenamtspreis der Stadt Düsseldorf und dem St.-Elisabeth-Preis der Caritasstiftung. In jedem Jahr besuchen Politiker und Prominente die Ferienaktion, um deren Bedeutung zu unterstreichen und helfen teilweise dort mit. Bei der Aktion sollen die Kinder nicht nur den Umgang mit dem Fußball lernen, sondern bekommen auch wichtige sportliche Werte vermittelt. Dazu gehören Teamgeist, Fairness und Respekt gegenüber den Gegenspielern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mörsenbroich: Zukunft der kostenfreien Fußballschule ist gesichert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.