| 00.00 Uhr

Niederkassel
Orgel von St. Anna wird an Kölner Kirche verschenkt

Niederkassel. Entweiht ist die St. Annakirche zwar noch nicht, aber bereits Ende August außer Dienst gestellt. Es wird nicht damit gerechnet, dass sie noch in diesem Jahr profaniert wird. Die Gemeindemitglieder beschäftigt nun die Frage, was mit den sakralen Gegenständen und der Einrichtung geschieht. Für die Pfeifenorgel ist das schon geklärt, denn der Kirchenvorstand hat einstimmig beschlossen, sie der Kölner Pfarrei "Hl. Papst Johannes XXIII" zu schenken. Die Kosten für den Ab- und Aufbau wie auch die Sanierung hat das Erzbischöfliche Generalvikariat übernommen. Mittlerweile zeichnet sich ab, dass der Altar in einer anderen Kirche des Erzbistums Köln weiterverwendet werden kann. Die letzte Entscheidung darüber ist noch nicht gefallen. Die Heiligenfiguren bleiben in der Gemeinde "St. Antonius und St. Benediktus" und werden an die Kirchen Heerdt oder Lörick weitergegeben.

Im Gespräch ist, die Bänke von St. Anna der koptischen Gemeinde zu schenken. Denn sie nutzt die Bunkerkirche bereits, will sie aber durch einen Anbau (Saal und Seminarräume) zu ihrem neuen Gemeindezentrum machen.

(hiw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkassel: Orgel von St. Anna wird an Kölner Kirche verschenkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.