| 00.00 Uhr

Stadtmitte
Mann will Frau verteidigen und wird angegriffen

Stadtmitte. Beim Versuch, einer Frau beizustehen, ist ein 27-Jähriger in der Nähe des Hauptbahnhofs angegriffen und verletzt worden. Die Frau hatte nach Angaben der Polizei in der Nacht zu gestern gegen 3.15 Uhr an einer Haltestelle an der Worringer Straße auf einen Bus gewartet, als plötzlich ein 30-Jähriger auf sie zukam, sie belästigte und bedrängte. Der 27-Jährige bekam das mit und eilte ihr zur Hilfe. Zunächst entbrannte ein verbaler Streit zwischen den beiden Männern - dieser eskalierte jedoch, woraufhin der 30-Jährige den Helfer mit einer Flasche angriff und verletzte. Mit einem Rettungswagen wurde er in eine Klinik gebracht und dort ambulant behandelt.

Der Angreifer wollte nach der Tat flüchten, wurde jedoch von weiteren Zeugen festgehalten. Die hinzugerufenen Polizisten nahmen den Mann fest, der wegen Gewalt-, Eigentums-, und Betäubungsmitteldelikten schon zuvor aufgefallen war und keinen festen Wohnsitz hat. Er soll nun dem Haftrichter vorgeführt werden.

(nic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadtmitte: Mann will Frau verteidigen und wird angegriffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.