| 00.00 Uhr

Wittlaer
Neubau Turnhalle ist beschlossene Sache

Wittlaer. Die Bezirksvertretung 5 hat einstimmig einen Grundsatzbeschluss verabschiedet, mit dem die Stadtverwaltung beauftragt wird, die Planungen für eine Zweifach-Sporthalle in Wittlaer durchzuführen und dafür eine genaue Kostenberechnung zu erstellen. Bisher werden die Kosten auf 4,6 Millionen Euro geschätzt, wobei Abweichungen von bis zu 40 Prozent bei solchen Schätzungen laut Verwaltung möglich sind.

Die neue Turnhalle soll im östlichen Bereich des Schulhofes der Franz-Vaahsen-Grundschule errichtet werden. Dabei verbliebe dennoch ausreichend Platz für den Hof der Schüler. Die alte Halle kann bis zur Fertigstellung weiter vom Turnverein Kalkum-Wittlaer mit seinen rund 1200 Kindern und von den über 400 Schülern der benachbarten Grundschule genutzt werden.

Die neue barrierefreie Halle soll eine Ausstattung erhalten, die für sämtliche Hallensportarten inklusive Ballsport geeignet ist. Es werden zwei Sportfelder geschaffen, zu denen jeweils Geräteräume, Umkleidekabinen und Duschen gehören. Zudem soll die Sporthalle so ausgerüstet werden, dass sie als Versammlungsstätte für die Schule und den Stadtbezirk 5 dienen kann.

Am 10. Dezember wird der Rat der Stadt abschließend über das Projekt beschließen. Der Baubeginn soll Ende 2017 erfolgen. Mit einer Fertigstellung wird im dritten Quartal 2018 gerechnet.

(brab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wittlaer: Neubau Turnhalle ist beschlossene Sache


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.