| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Uni rückt mehr ins Stadtzentrum

Düsseldorf. Mit einem Konzert auf dem Schadowplatz feierte die Heine-Uni ihr Jubiläum. Von Monika Suski

Seit Jahresbeginn feiert die Heinrich-Heine-Universität ihr 50-jähriges Bestehen mit Vorträgen, Aktionen und Konzerten. Mal auf dem Campus, mal in der Innenstadt. Ein Konzert mit dem Titel "PopJazzKlasik" fand am Samstag ab 14 Uhr auf dem Schadowplatz statt. Mit dabei waren Musiker von allen Düsseldorfer Hochschulen, die auf diesem Wege gratulierten. Die Begrüßung nahm Anja Steinbeck, Rektorin der Heine-Uni, bei strahlendem Sonnenschein und voll belegten Stuhlreihen vor. "Ich freue mich, dass dieses Konzert, das der Höhepunkt unseres Jubiläumsjahres ist, heute mitten in Düsseldorf stattfindet. Es symbolisiert sehr schön die Verbundenheit der Hochschule mit der Stadt."

Ein wichtiges Ziel der Heinrich-Heine-Universität sei, diese in Zukunft mehr ins Stadtzentrum zu rücken und in Düsseldorf präsenter zu sein. "Einen ersten Schritt in diese Richtung haben wir mit dem Haus der Universität hier am Schadowplatz gemacht", sagte Steinbeck. Auch Oberbürgermeister Thomas Geisel begrüßt diese Entwicklung: "Die Uni gehört mitten in die Stadt." Mit mehr Wohnraum wolle er die Studenten für Düsseldorf begeistern und die Zahl der Pendler reduzieren. Zudem wünschte sich Geisel, dass Düsseldorf künftig nicht nur wichtiger Wirtschafts- sondern auch Wissenschaftsstandort wird.

Im Anschluss gehörte die Bühne den Musikern. Den Anfang machte die Bigband der Hochschule unter der Leitung von Martin Reuthner. Entsprechend des musikalischen Schwerpunktes für 2015 spielten die Musiker Stücke aus ihrem Swing-Programm "Basie & Beyond" von Count Basie. Im Anschluss war das Bläser-Ensemble der Robert-Schumann-Musikschule "Rheinbrass" dran. Das seit 2014 bestehende Ensemble spielte romantische Ouvertüren und zeitgenössische Musik. Als Dritte im Bunde trat die Düsseldorfer Band Pauly auf, von der es alternative Popklänge zu hören gab. Den Höhepunkt zum Schluss bildete ab 18 Uhr der Auftritt des Universitätsorchesters der Heinrich-Heine-Universität mit vielen populären Klassik-Hits wie beispielsweise Tschaikowskys "Schwanensee". Sowohl Bands als auch Zuhörer trotzten bis zum Schluss dem Regen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Uni rückt mehr ins Stadtzentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.