| 00.00 Uhr

Duisburg
Die Duisburger lieben gute Weine

Duisburg: Die Duisburger lieben gute Weine
Wein im Landschaftspark - das ist inzwischen schon zu einer festen Institution geworden. Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit: Die Weinmesse wird die Besucher in Scharen anlocken. FOTO: ARchiv
Duisburg. Die "Baden-Württemberg Classics" haben sich zum Besuchermagneten im Landschaftspark entwickelt. Am Wochenende locken erneut Winzer aus Baden und Württemberg mit ihren Produkten.

Unter dem Motto "Probieren beim Studieren" findet am kommenden Wochenende - Samstag, 28. und Sonntag, 29. März, jeweils von 11 bis 18 Uhr - die achte Weinmesse der "Baden-Württemberg Classics" im Landschaftspark statt. Als Aussteller sind 66 Winzer und Weingärtner zu Gast. Mit dabei sind die Weinkönigin aus Baden, Josefine Buisn und ihre Amtskollegin Stefanie Schwarz aus Württemberg. Erstmals sind die BW Classics auch mit einem digitalen Weinführer vor Ort, der bei der Suche nach dem ganz persönlichen Lieblingswein hilft.

In den vergangenen Jahren lockte die Weinprobe in der außergewöhnlichen Industriekulisse etliche tausend Besucher an. Sie hatten zum Probieren zum Teil eine Anreise von bis zu 100 Kilometern, ließen sich davon aber nicht abschrecken.

Die Besucher der Messe können wie in den Vorjahren rund 900 Weine, Sekte und Obstbrände aus Baden und Württemberg verköstigen. Zwei Drittel des Angebots stammen dabei aus Baden und ein Drittel aus Württemberg. Die Aussteller laden auf eine Reise durch die beliebten Weinregionen ein - von der Badischen Bergstraße bis zum Bodensee und vom Taubertal bis ins Neckartal.

Südliche Lebensart soll an diesem Wochenende mit regionaltypischer Industriekultur verbunden werden. "Duisburg steht für Industriekultur. Dieses Markenzeichen in Verbindung zu bringen mit Genuss und Lebensfreude sorgt für einen attraktiven Kontrapunkt, der über die Stadtgrenzen hinaus anziehend wirkt", sagte gestern Uwe Gerste, Geschäftsführer der Duisburg-Marketing Gesellschaft.

"Mut zur Lücke" lautete das Motto, als Duisburg vor acht Jahren als einer der Standorte für die BW Classics ausgewählt worden ist. "Duisburg gilt als Stadt des Bieres. Die Stadt wurde als Weinregion seit jeher unterschätzt. Das untermauern auch die Aussteller- und Besucherzahlen. Duisburg ist an den Stammmessen der BW Classics in München und Berlin vorbeigezogen", berichtet Sonja Höferlich, Geschäftsführerin der Badischen Wein GmbH. Zur Verköstigung angeboten wird alles, was das Herz eines jeden Weinliebhabers höher schlagen lässt: Gutedel, Riesling, Silvaner, Kerner, Chardonnay, Weißburgunder, Grauburgunder, Müller-Thurgau, Lemberger, Spätburgunder und Trollinger.

Auch die junge Generation von Winzern aus dem Süden Deutschlands ist zu Gast im Landschaftspark. "Die "jungen Wilden" beobachten die Weinberge Europas und bereisen die ganze Welt. Dabei bringen sie viele neue Ideen und Inspirationen zurück in ihre Heimat", sagt Herrmann Hohl, Präsident des württembergischen Weinbauverbandes. Jungwinzer Ralf Rohpol vom Weinhaus Rabe im badischen Merzhausen bestätigt das: "Wir blicken über den Tellerrand hinaus und durchbrechen die traditionellen Strukturen, was sich im Stil des Weines selbst aber auch im Design der Flaschen wieder spiegelt".

(BK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Die Duisburger lieben gute Weine


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.