| 00.00 Uhr

Duisburg
Einigung: Mercator-Jazz findet doch statt

Duisburg. Auf Initiative von Kulturdezernent Thomas Krützberg gibt es nun doch noch eine Einigung zur Veranstaltungsreihe "MercatorJazz". Veranstalter Eckart Pressler teilte mit, dass das Konzert am Samstag, 10. Dezember, im Kleinen Saal der Mercatorhalle ebenso stattfindet wie die MercatorJazz-Reihe im nächsten Jahr. Peter Joppa, Geschäftsführer Duisburg Kontor GmbH, und Thomas Krützberg freuen sich, dass die Gespräche konstruktiv verlaufen sind: "Ich bin sehr erleichtert darüber, dass wir nun eine Lösung gefunden haben, mit der alle Seiten leben können. Es wäre schade gewesen, wenn die Reihe nicht hätte stattfinden können, " so der Kulturdezernent. Bei dem Gespräch wurde vereinbart, auf der Basis der vom Duisburg Kontor Hallenmanagement angebotenen Vertragsbasis den Einstieg in die Veranstaltungsreihe zu realisieren. Zur Absicherung der Veranstaltung werden beide Seiten gemeinsam weitere Sponsoren für die Reihe suchen. Die Veranstalter Eckart Pressler und Peter Baumgartner konnten die WDR Big Band gewinnen, die inmitten ihrer Tour zwischen China, London und den USA am 10. Dezember, 20 Uhr (Einlass ab 19.15 Uhr), einen Stopp in Duisburg einlegt. Die Band leitet der US-Dirigent Vince Mendoza. Als Gastsolist tritt der mexikanische Drummer Antonio Sanchez auf, im vergangenen Jahr mit dem Grammy ausgezeichnet für seinen Soundtrack zu dem gefeierten Film "Birdman".

Karten zu 24 Euro (ermäßigt 13 Euro) gibt es ab sofort an den üblichen Vorverkaufsstellen sowie über info@pressler-events.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Einigung: Mercator-Jazz findet doch statt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.