| 00.00 Uhr

Duisburg
In Hamborn "tobt" der Narrensturm

Duisburg. Der Niederrheinische Kinderkarnevalszug in Hamborn zählt zu den größten in Europa und lockte gestern bei seiner 54. Auflage wieder tausende närrische Zuschauern - die Polizei schätzt, dass es 40.000 waren - an. "Närrisch wie nie, mit viel Fantasie" - lautete das Motto, dem sich die rund 800 Teilnehmer aus den Karnevalsvereinen bereitwillig "unterworfen" hatten. 16 Fußgruppen, fünf Kapellen und 24 Motivwagen hatten sich am Altmarkt pünktlich um 14.11 Uhr auf den Weg nach Marxloh gemacht. Besonders erwartet wurde die Blumenprinzessin von Teneriffa. Mit den Karnevalisten von der Kanareninsel verbindet den Veranstalter, die KG Rot-Weiß Hamborn-Marxloh, eine jahrzehntelange Freundschaft.

(hch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: In Hamborn "tobt" der Narrensturm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.