| 15.05 Uhr

Duisburger Stau-Chaos
Nach A40 am Wochenende auch Karl-Lehr-Brücke dicht

Karl-Lehr-Brücke in Duisburg: Sperrungen am Wochenende
Die Karl-Lehr-Brücke in Duisburg. (Archiv) FOTO: Probst
Duisburg. Die Stadt Duisburg wird am Wochenende auch die Karl-Lehr-Brücke sperren. Das wird nach der Sperrung der Rheinbrücke Neuenkamp auf der A40 für weitere Probleme sorgen – dieses Mal im Stadtverkehr.

Am Mittwoch wurde kurzfristig von Straßen.NRW die Neuenkamp-Brücke aus Sicherheitsgründen gesperrt. Die Duisburger Straßenverkehrsbehörde habe mit der DVG nun noch einmal die geplante Sperrung des Oberbürgermeister-Lehr-Brückenzugs überprüft, und beschlossen, dass die Baumaßnahmen nicht verschoben werden können, teilt die Stadt mit.  

Die für das kommende Wochenende eingeleitete Vollsperrung der Ruhrorter Straße sei für die Reparaturmaßnahmen an den Brücken dringend erforderlich, heißt es. Mit der Reparatur müssten sicherheitsrelevante Schäden beseitigt werden. Eine Verschiebung sei nicht möglich, da mehrere Gewerke beteiligt sind und unter anderem Dienstpläne entsprechend aufgestellt wurden, so die Stadt. Die DVG wird für die Vollsperrung einen Schienenersatzverkehr mit Bussen einrichten.  

  • Der OB-Lehr-Brückenzug wird zwischen Kreisverkehr Kaßlerfeld und den Straßen Speditionsinsel / Zum Containerterminal von Freitag, 4. August, ab 20 Uhr bis zum darauffolgenden Montag, 7. August, bis ca. 5 Uhr gesperrt.
  • Seitens der DVG finden Arbeiten im Gleisbereich sowie Straßenbauarbeiten im Bereich Pontwert statt. An den Sperrstellen stehen Posten, die den Schienenersatzverkehr sowie Notfahrzeuge durchlassen. Fußgänger und Radfahrer sind von der Sperrung nicht betroffen.
  • Eine Umleitung über den Ruhrdeich, Emmericher Straße, Westender Straße, Bahnhofstraße, Bürgermeister-Pütz-Straße und Am Nordhafen wird ausgeschildert. Zudem ist eine Umleitung zum Pontwert ausgeschildert, der von der Ruhrorter Straße aus nicht angefahren werden kann (Beschilderung von der Sympher Straße als Sackgasse)
  • Auf den Hauptrouten, die als Ausweichstrecken für die A40 dienen könnten (das sind hauptsächlich die Stadtteile Rheinhausen und Homberg auf der linken Rheinseite sowie die Bereiche Marientor, Kaßlerfeld und Aackerfähre), sind inzwischen die Programme der Ampelanlagen verändert worden. Damit sollen diese Hauptrouten zusätzlich bevorzugt werden, damit der Verkehr besser abfließen kann. 
(top)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karl-Lehr-Brücke in Duisburg: Sperrungen am Wochenende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.