| 00.00 Uhr

Duisburg
Mehr als 20 junge Menschen schreiben eine Oper

Duisburg. Gleich vier verschiedene Künste - Musik, Literatur, bildende und darstellende Kunst - verbindet das jüngste Projekt der Education-Abteilung der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg: Seit gut einem Jahr arbeiten "Die Opernmacher", das sind mehr als 20 junge Menschen im Alter von zehn bis 19 Jahren, an einer eigenen Oper. Natürlich hatten sie dabei professionelle Anleitung, nämlich von Sascha Pranschke (Librettowerkstatt), David Graham (Kompositionswerkstatt) und Volker Böhm (Regiewerkstatt). Die künstlerischen Entscheidungen trafen die Opernmacher aber letztlich selbst. Jeder Komponist bekam mindestens eine Szene zur Vertonung. Das Ergebnis ist ebenso bunt wie die Mischung an Vorerfahrungen. Die meisten wurden hier erstmals kompositorisch tätig, wie die 14 Jahre junge Rosa Kliesow, die zuvor schon Klavier spielte (an dem sie jetzt auch komponierte) und im Kinderchor am Rhein sang (in dem sie auch an den Aufführungen mitwirkt). Von Ingo Hoddick

Lukas Döhler (17) erscheint eher als Ausnahme, denn er war zuvor schon in der Kompositionsklasse an der Clara-Schumann-Musikschule Düsseldorf. Das Thema der neuen Oper war zunächst fiktiv: Was wäre, wenn die Rhein-Ruhr-Region durch eine Umweltkatastrophe überschwemmt und unser Lebensraum zerstört würde? Das Libretto erzählt, wie Menschen mit dieser Ausnahmesituation umgehen und sich anderen gegenüber verhalten können: insbesondere eine Familie, aber auch zwei Straßenkinder und ein Kapitän, der aus der Notlage anderer Kapital schlagen will. Schritt für Schritt entstand die Komposition: Zu ersten assoziativen Klängen entwickelten sich Motive, Instrumental- und Gesangslinien und schließlich die fertige Partitur.

Die Uraufführung im großen Saal im Theater Duisburg steigt am Dienstag, 14. November, um 18 Uhr. Eine zweite Aufführung gibt es dort am Mittwoch, 15. November, um 11 Uhr. Vier junge Profisänger aus dem Opernstudio der Rheinoper, elf Jugendliche des Kinderchors am Rhein und neun Musiker des "notabu. ensemble neue musik" unter der Leitung von Patrick Francis Chestnut setzen die Ideen der Opernmacher um.

Karten gibt es am einfachsten im Internet unter karten@theater-duisburg.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Mehr als 20 junge Menschen schreiben eine Oper


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.