| 00.00 Uhr

Duisburg
Schwung für die Shoppingcenter

Duisburg. Er möchte den beiden Kaufhäusern in der Einkaufszone einen eigenen Charakter geben und diesen entwickeln: Seit dem 1. Januar haben das Forum und die Königsgalerie in der Innenstadt einen neuen Center Manager. Jan Harm von dem Immobilienunternehmen "Klepierre" löste seinen Vorgänger Nidal Sadeq ab. Klepierre ist eine führende Firma für Management von Kaufhäusern in ganz Europa mit Sitz in Frankreich. Von Julia Zuew

"Der Kampf um den Kunden beginnt in der Innenstadt, doch erst muss der Kunde da sein", sagt Harm. Der 41-Jährige will beide Einkaufscenter mehr ins Cityleben integrieren und durch Kundenaktionen die Bindung zu den zwei Häusern stärken. Er hat sich vorgenommen, dem Forum an der Königstraße und der Königsgalerie an der Kuhstraße jeweils einen eigenen Charakter zu verleihen. Er will unterschiedliche Zielgruppen werben und jedem der beiden Einkaufscenter ein eigenes Gesicht geben. In der Königsgalerie seien beispielsweise weniger junge Leute vertreten, hat er festgestellt. Dementsprechend möchte der Manager hier Kunden mittleren und höheren Alters akquirieren. Das Forum hingegen sei mit seinen 57.000 Quadratmetern Fläche ein "klassisches Innenstadt-Zentrum, das alle Bedürfnisse der Kunden abdeckt". Dieses Bild soll weiterhin gestärkt und auch noch ausgebaut werden. Harm war bis 2012 für den Vorbesitzer des Forums, die Firma "Corio" in der Dresdner Centrum-Galerie tätig und hat vorher bei der Metro Group gearbeitet. Nach 2012 war Harm zweieinhalb Jahre lang für die Karstadt AG im Immobilien-Management tätig. Gebürtig kommt er aus Kaiserslautern, hat jedoch in Dortmund studiert. Er wohnt in Essen und wird auch während seiner Beschäftigung in Duisburg den Wohnsitz aus familiären Gründen behalten.

Mithilfe von ausführlichen Besucherbefragungen will der neue Center Manager zunächst die aktuelle Lage in der Innenstadt und den Kaufhäusern erfassen, bevor es in die ausführliche Konzeption und Planung geht. Gespräche mit dem City-Management und Duisburg Kontor sind bereits auch geplant.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Schwung für die Shoppingcenter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.