| 00.00 Uhr

Bürger Des Ruhrgebiets 2017
Eine große Ehre für Hermann Hövelmann

Bürger Des Ruhrgebiets 2017: Eine große Ehre für Hermann Hövelmann
Bei der Verleihung im Walsumer Brauhaus (von links): Prof. Dr.-Ing. Harro Bode von pro Ruhrgebiet, Hermann Hövelmann und Dr. Ute Günther. FOTO: Carsten Paul
Duisburg. Vor rund 140 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Kultur kürte der Verein pro Ruhrgebiet im Walsumer Brauhaus der Getränkegruppe Hövelmann die "Bürger des Ruhrgebiets 2017".

Die traditionsreiche Ehrenauszeichnung wurde in diesem Jahr unter anderem auch an Hermann Hövelmann, Geschäftsführender Gesellschafter der Getränkegruppe Hövelmann verliehen.

Für den Duisburger ist die Auszeichnung als "Bürger des Ruhrgebiets 2017" eine große Ehre: Hermann Hövelmann ist quasi ein "Urgestein" der heimischen Getränkeindustrie. Mit seinen Impulsen, seinen Visionen und seiner unternehmerischen Weitsicht hat er aus bescheidenen Anfängen einen der bedeutendsten Akteure im deutschen Mineralwasser- und Erfrischungsgetränkemarkt entstehen lassen.

Ihm ist es unter anderem auch gelungen, die fast vergessene Traditionsbrause Sinalco wiederzubeleben und die Traditionsmarke Staatl. Fachingen in sein Unternehmen zu integrieren.

Als einer der profiliertesten Persönlichkeiten der deutschen Getränkebranche hat er sich weit über die Metropole Ruhr hinaus einen Namen gemacht. Dabei ist er dem Standort in Duisburg-Walsum immer treu geblieben. Übergeben wurde der Preis durch Prof. Dr. Harro Bode, stellvertretender Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins pro Ruhrgebiet. Der erste Gratulant war übrigens Erich Staake, Geschäftsführer der Duisburger Hafen AG.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bürger Des Ruhrgebiets 2017: Eine große Ehre für Hermann Hövelmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.