| 00.00 Uhr

Emmerich
Neuer Karnevalsverein startet durch

Emmerich. Die Vorbereitungen für die erste Session 2016/17 sind im vollen Gange. Der neue Emmericher-Karnevals-Verein (EKV) freut sich auf seine erste Sitzung am 11. Februar 2017 im PAN Kunstforum Niederrhein in der Agnetenstraße.

Unter dem Motto "Neu startet nun der EKV - ins närrische Weltall mit Helau" beamt der EKV die jecken Besucher in einen galaktischen Abend.

Seit der Gründung des EKV im Sommer 2016 hat sich vieles verändert. Aus den elf Gründungsmitgliedern hat sich im Laufe der Monate ein stattliches Komitee entwickelt. Viele Närrinnen und Narren haben sich dem EKV angeschlossen. "Mit so viel positiver Resonanz haben wir gar nicht gerechnet. Es ist schon ein tolles Gefühl, so herzlich aufgenommen zu werden, genauso wie es auch alle zehn Karnevalsvereine von Praest bis Elten getan haben", freut sich die Präsidentin Annette Arntzen, die sich an dieser Stelle dafür ganz herzlich bedanken möchte.

Mittlerweile zählt das Komitee stolze 19 Mitglieder. Zu den Mitgliedern gehören: Annette Arntzen, Präsidentin, Elke Rozendaal, Vize-Präsidentin, Linda Rozendaal, Geschäftsführerin, Ralf Bister, Kassierer, Lukas Fingerhut, Jungendbeauftragter, Martina Fingerhut, Franz Arntzen, Birgitt Hoffmann, Martijn Bijker, Michael Beyer, Miriam Rozendaal, Sören Bockem, Vivien Wemmers, Pia Beyer, Michael Rozendaal, Robin Kodera, Tobias Reichard, Willem Bijker und Marcel van Nüss.

Natürlich gehört dem Komitee auch eine eigene Tanzgruppe an: die EKV-Diamonds. Mit ideenreichen Tänzen bereichert die Gruppe nun schon seit Jahren den Emmericher Karneval. Zu den Diamonds gehören: Vanessa Blach, Nele Kerkhof, Mariella Arntzen, Julia Spiegelhoff, Janine Nitsch, Fenja Wilmsen, Leonie Minta, Anna Kern, Gesa Jansen, Ela Heinzel, Verena Holtkamp und Lukas Fingerhut. "Unter der Leitung von Melina te Beck trainieren wir schon wieder intensiv für die kommende Session. Wir haben uns wieder viel Neues einfallen lassen. Darauf darf unser Publikum gespannt sein", erzählt Nele Kerkhof.

Die Förderung der Jugendarbeit und Unterstützung der jungen Tanzgruppe ist ein ganz wichtiger Punkt im EKV. "Es liegt uns sehr am Herzen, einen großen Teil unserer Arbeit in der Jugendförderung zu leisten. Denn die Jugend von heute ist der Karneval von Morgen", erklärt Annette Arntzen. Dass die EKV-Diamonds als Teil des EKV in alle Aktivitäten einbezogen werden, ist für den Verein selbstverständlich. Auf dem Adventsmarkt in Hüthum am 26. November und auf dem Emmericher Weihnachtsmarkt am 11. Dezember sind die karnevalsaffinen Mitglieder des EKV jeweils auch mit einem Stand vertreten und freuen sich auch dort auf viele närrische Besucher.

Karten für die erste Sitzung am 11. Februar 2017 sind zu einem Preis von elf Euro ab dem 6. Dezember zu den Öffnungszeiten des KKK-Büros im PAN-Museum Emmerich, Agnetenstraße 2, erhältlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Neuer Karnevalsverein startet durch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.