| 00.00 Uhr

Wassenberg
Teddybären sorgen für Überraschung bei IG Ophoven

Erkelenz. Überraschung beim weihnachtlichen Verkauf der Kinderkrebshilfe Ophoven: Nachdem die Interessengemeinschaft vor einigen Jahren beschlossen hat, den Adventsmarkt nicht weiterzuführen, blieben viele Dinge aus dem Verkauf liegen. Aus diesem Grund veranstaltete die IG einen weihnachtlichen Verkauf.

Wo zu Zeiten des Adventsmarktes der nördlichste Fischhändler Deutschlands, Jünne Gosch, seine Spezialitäten anbot, konnte man nun Krippen, Kerzen, Christbaumkugeln und vieles mehr bekommen. Während des Verkaufes gab es dann eine Überraschung. Marlies Klöskes war mit Dr. Herbert K. Bären (der Teddybär) und Enkelin Amelie nach Ophoven gekommen und hatte einen Erlös von 700 Euro aus der Reparatur von Teddybären mitgebracht. Wiljo Caron von der IG freute sich sehr über diese Spende. Er bedankte sich im Namen aller Ehrenamtler. Mit weiteren Ideen und Geschenken wird man die IG auf dem Wassenberger Weihnachtsmarkt am Roßtorplatz antreffen. An den Wochenenden - beginnend mit dem 5. Dezember - gibt es im Media Markt Hückelhoven ein Fotoshooting. Hier wird an diesem Tag der Nikolaus für ein Bild mit den Kindern da sein. An den beiden darauffolgenden Samstagen findet man an gleicher Stelle Djed Moros (Großvater Frost) und Snjegurotschka (Schneeflöcken) im Media Markt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Teddybären sorgen für Überraschung bei IG Ophoven


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.