| 00.00 Uhr

Erkrath
Lokschuppen verwandelt sich in Weihnachtsmarkt

Erkrath: Lokschuppen verwandelt sich in Weihnachtsmarkt
Am ersten Adventswochenende bietet der Lokschuppen weihnachtliche Deko an. FOTO: DJ-
Erkrath. Rund um den Lokschuppen in Hochdahl, Ziegeleiweg 1-3, wird es am Wochenende 28. und 29. November so richtig weihnachtlich. Zum 16. Mal öffnet dort ein Weihnachtsmarkt, und zwar am Samstag von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr.

Rund 30 Stände mit Kunsthandwerk werden im festlich geschmückten Lokschuppen aufgebaut. Als gemeinnützige Vereine sind die Indienhilfe (Kinder von Chatterhat), der Eine-Welt-Laden und natürlich der Museumsverein vertreten.

Das Angebot umfasst Weihnachtsdekorationen sowie Adventskränze und Gestecke, hochwertige Kerzen, Schmuck und Holzarbeiten (Wurzelkrippen), Weihnachtssterne aus Papier. Handgestricktes, Keramik, handgefertigte Seifen und Liköre, Bilder in Serviettentechnik, Weihnachtsmänner aus Glas und Keramik. Vogelhäuser und Künstlerpuppen runden das vielfältige Angebot ab.

Stilecht befindet sich wieder das große Kuchenbuffet im beheizten Zugcafé, einem frisch gestrichenen und renovierten Eisenbahnwaggon, der direkt am historischen Bahnsteig stehen wird. Hopmann´s Olive ist unter dem schützenden Dach mit dem Winterdorf vertreten. Der traditionelle Glühwein nach finnischer Art wird natürlich nicht fehlen. Für die kleinen Gäste gibt es einen Kinderpunsch. Das kulinarische Angebot bietet außer der Lokschuppen-Bratwurst vom Holzkohlengrill auch Grünkohl mit Mettwurst.

Der Museumsverein verkauft aus seinem großen Archivbestand Eisenbahnliteratur und -utensilien jeglicher Art.

Für beide Markttage hat sich am Nachmittag auch der Nikolaus mit kleinen Geschenken angekündigt. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Lokschuppen verwandelt sich in Weihnachtsmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.