| 00.00 Uhr

Wachtendonk
Alain Frei räumt Klischees weg

Wachtendonk. Stand-up-Comedy aus der Schweiz bietet der Kulturkreis Wachtendonk. Alain Frei gastiert mit seinem Programm "Alle Menschen sind anders...gleich" am Samstag, 2. April, ab 20 Uhr im Bürgerhaus "Altes Kloster" in Wachtendonk, Kirchplatz 3.

Alain Frei geht Klischees auf den Grund. Was in der Welt passiert, holt er sich auf die Bühne, lausbübisch nimmt er die Erscheinungen des modernen Lebens auf die Schippe und bleibt sorglos und erfrischend. Er spricht über das Schwarzweiß-Denken in unserer Welt, was uns wirklich trennt und was uns verbindet. Schubladendenken ist ihm ein Gräuel, und mit viel Humor und Selbstironie räumt er so einige Klischees aus dem Weg. Ohne Anklage und moralischen Zeigefinger legt er seine Finger in die Wunden der Gesellschaft und beleuchtet auch kritische Themen, wie gleichgeschlechtliche Ehe, Waffengesetze, Rassismus und Vorurteile. Frei steht seit 2011 auf der Bühne, ist Mitglied der Rebell Comedy, hat viele Wettbewerbe gewonnen und war mehrfach im Fernsehen zu Gast.

Eintrittskarten für 18 Euro, ermäßigt 15 Euro für Kulturkreismitglieder, Kinder, Schüler, Jugendliche und Studenten bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres sind erhältlich in der Tourist-Information "Haus Püllen", Feldstraße 35, Wachtendonk. Weitere Informationen unter Telefon 02836 915565 oder www.kulturkreis-wachtendonk.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wachtendonk: Alain Frei räumt Klischees weg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.