| 00.00 Uhr

Geldern
Albert-Schweitzer-Schüler auf der Bühne

Geldern. 22 Schüler der Albert-Schweitzer-Grundschule in Geldern sind zum Winter-Festival der Unesco-Gesamtschule in Kamp-Lintfort gefahren. Im Rahmen ihrer Bewerbung zur anerkannten Unesco-Schule kooperieren die beiden Schulen miteinander und besuchen sich gegenseitig bei Aktionen.

In diesem Jahr hatten die Englisch-AG der 3. und 4. Schuljahre sowie die Klasse 4a etwas für das Festival vorbereitet. Mit dem durch den Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule bereitgestellten Bus ging es für die Kinder nach Kamp-Lintfort. Dort wurden die Grundschüler von zwei Gesamtschülern in Empfang genommen. Nach einer Bühnenbesichtigung sahen sich die Dritt- und Viertklässler einen Teil des Programms an. Dann durften sie selbst vor der fast voll besetzten Stadthalle und damit vor etwa 700 Zuschauern auftreten. Die Englisch-AG zeigte ein typisch englisches Märchen als kleines Theaterstück - den "Gingerbread Man" (Der Lebkuchenmann). Dazu hatten die 16 Kinder eine Menge englischen Text auswendig gelernt. Anschließend präsentierten alle Viertklässler gemeinsam das Lied "Singen ist 'ne coole Sache". Zum Schluss zeigten die Kinder der Klasse 4a einige Tanzeinlagen zu "I don't like it, I love it". Die Zuschauer waren begeistert und verabschiedeten die Kinder mit Applaus von der Bühne. Stolz und mit neuen Eindrücken ging es wieder zurück zur Albert-Schweitzer-Schule.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Albert-Schweitzer-Schüler auf der Bühne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.