| 00.00 Uhr

Geldern
Hochschulpreis für Mühlhoff, KHS, und Chef Culinar

Geldern. Um die Zusammenarbeit von Hochschule Rhein-Waal und Unternehmen zu stärken, hat sich die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve den Hochschulpreis einfallen lassen. Gestern Abend fand im Weezer Bürgerhaus im Rahmen vom "Forum Kreis Kleve - das Fachleute-Treffen für wirtschaftlich Interessierte" die feierliche Preisverleihung statt. Ausgezeichnet wurden durch Landrat Wolfgang Spreen die Firma KHS aus Kleve (KHS GmbH Produkt Center Packaging Technology Kisters), die Mühlhoff Umformtechnik GmbH aus Uedem und das Weezer Unternehmen Chefs Culinar, Nachfolger der 1923 von Josef Moll in Goch gegründeten Großhandlung Jomo. Alle drei nutzten auf unterschiedlichen Gebieten die Zusammenarbeit mit Professoren und Studierenden, um neue Lösungen zu finden. Die Partner von Seiten der Hochschule, die Professoren Dr.-Ing. Stefanie Dederichs vom Lehrstuhl "Messtechnik und Signalverarbeitung", Dr.-Ing. Peter Kisters vom Lehrstuhl "Maschinenbau, Produktdesign" und Dr. Robert Renner vom Lehrstuhl "Gesundheitsförderung und Ernährung" wurden ebenfalls ausgezeichnet. Gefördert wird der Hochschulpreis von den Sparkassen und Volksbanken im Kreis Kleve. Nach der Ehrung sprach Günter Gülker, Geschäftsführer der deutsch-niederländischen Handelskammer, über die besonderen Verbindungen zwischen Deutschland und den Niederlanden. Ein Thema, das schon zu Beginn in einer von Tom Hegermann moderierten Gesprächsrunde aufgegriffen worden war. Ludger van Bebber, Geschäftsführer des Flughafens Niederrhein, Freddy B. Heinzel, Honorarkonsul der Niederlande in Kleve, Kreishandwerksmeister Ralf Matenaer, sowie Hans-Josef Kuypers, Geschäftsführer der Kreis-Wirtschaftsförderung, stellten sich seinen Fragen.

Ausführlicher Bericht folgt.

(möw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Hochschulpreis für Mühlhoff, KHS, und Chef Culinar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.