| 00.00 Uhr

Straelen
Riesen-Adventskranz in Straelen

Straelen. Eine motivierte Nachbarschaft, etwas Bastel-Talent, ein Trampolin, vier überdimensionierte Kerzen und ein Haufen Tannengrün: Daraus ist an der Gelderner Straße ein echter Blickfang entstanden. Das macht nicht nur Anwohner froh. Von Margret Linßen

Dieser Adventskranz passt auf keinen noch so großen Wohnzimmertisch. Er ist riesig und leuchtet all denen entgegen, die aus Richtung Geldern nach Straelen hineinfahren.

Angefangen hatte alles, als Peter Reichhold die Königswürde beim Vogelschießen im Mai 2015 errang und mit seiner Frau Anne als Königspaar der St.-Quirinus-Bruderschaft aufzog. Damit war die Nachbarschaft Gelderner Straße vor eine große Aufgabe gestellt. Sie musste für den Schmuck des Königshauses sorgen. Aber da es sehr findige und geschickte Handwerker unter den Nachbarn gab, war das alles kein Problem. Eine stilisierte Marktsilhouette aus Tannengrün und tausenden von gelben Papierrosen war das Endprodukt. Viele Straelener fuhren extra zur Gelderner Straße, um sich das Kunstwerk anzusehen. Mancher Autofahrer hat im Vorbeifahren nur noch gestaunt.

Dann war das Schützenfest mit all seinen Feierlichkeiten vorbei, und beim Treffen in der Nachbarschaft klaffte eine große Lücke. Man sah sich nur noch selten, meist im Auto oder auf dem Fahrrad, und das war nicht schön. "Diesen Zustand müssen wir ändern", dachten Tanja Brimmers und Biggi Paasen. Gesagt - getan. Sie besorgten einen großen Weihnachtsbaum, stellten ihn auf das Grundstück von Werner Burgmer auf die Ecke Gelderner/Arcener Straße und luden die Nachbarn zum gemeinsamen Schmücken ein. Jede Familie hatte die Aufgabe, mindestens zwei Päckchen für den Baumschmuck mitzubringen. Dass dabei ein heißer Glühwein nicht fehlen durfte, war selbstverständlich.

Aus dem Weihnachtsbaum ist mittlerweile ein überdimensionaler Adventskranz geworden. "Eigentlich war es vorher mal das Trampolin unserer Kinder" erzählt Tanja Brimmers. In der Werkstatt von Werner Burgmer sind dann Halterungen angeschweißt worden, die ein Drahtgestell tragen. Dies wurde von allen Nachbarn mit Tannengrün verkleidet und mit Schleifen und Paketen geschmückt. Natürlich hat der "Kranz" auch vier Kerzen. An jedem Samstagnachmittag um 17 Uhr trifft sich die Nachbarschaft nun. Dann kommen Jung und Alt zusammen, um eine neue Adventskerze zu entzünden, am Feuer zu singen und einen heißen Glühwein zu trinken.

Mittlerweile hat sich auch ein großes, bekränztes Schild dazugesellt. "Frohe Weihnachten wünscht die Nachbarschaft Gelderner Straße" steht in großen Lettern darauf. Das ist mal ein freundlicher Empfang für die Besucher.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Riesen-Adventskranz in Straelen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.