| 00.00 Uhr

Dritte Liga Frauen-Handball
ATV-Frauen liegen früh in der Siegerspur

Dritte Liga Frauen-Handball: ATV-Frauen liegen früh in der Siegerspur
ATV-Trainerin Dagmara Kowalska fiebert bis zum Schluss mit. FOTO: Gerhard Seybert
Aldekerk. Der TV Aldekerk besiegt die Gäste von BV Borussia Dortmund II mit 37:32 (16:12). Mehr als 250 Zuschauer verfolgen das Duell in der Vogtei-Halle. Ihren frühen Vorsprung geben die ATV-Frauen nicht mehr her. Von Carsten Bleckmann

Am Samstagabend gegen Viertel vor acht war die Aldekerker Handballwelt rundum in Ordnung. In einer torreichen Partie hatten die Aldekerker Drittligafrauen den Gast aus dem Ruhrgebiet verdient mit fünf Toren geschlagen und die Pluspunkte fünf und sechs verbucht. "Die Punkte sollten in Aldekerk bleiben. Und das ist uns auch gelungen", freute sich eine strahlende ATV-Trainerin Dagmara Kowalska nach dem Abpfiff.

Die Partie hatte über 250 Zuschauer in die Vogteihalle gelockt, die einen ausgeglichenen Beginn gesehen hatten. Nach dem 4:4 kippte das Spiel dann aber zugunsten der Grün-Weißen. Aldekerk machte das Spiel und setzte sich langsam aber bestimmt ab. "Wir haben gut angefangen, Pia Kühn aber nicht in den Griff bekommen und es dann mit einer kurzen Deckung gegen sie versucht", sagte Gästetrainerin Natasha Kocevska nach dem Spiel.

Das reichte zwar, um die derzeit in guter Form befindliche Rückraumspielerin aus dem Spiel zu nehmen, nicht jedoch zu einem Führungswechsel. Die Aldekerkerinnen blieben vorn und konnten einen guten Vorsprung mit in die Kabine nehmen.

Nach dem Seitenwechsel war es dann vor allem Svenja Rottwinkel, die dem Spiel des ATV ihren Stempel aufdrückte. Sie nutzte die freien Räume in der Deckung des BVB mehrfach aus und zeigte sich an diesem Abend äußerst treffsicher. "Svenja hat uns heute mehrfach gerettet", lobte Kowalska.

Beim Stand von 22:15 sahen die Aldekerkerinnen schon wie der sichere Sieger aus, doch ließen sie die Schwarz-Gelben wieder zurück ins Spiel kommen. Der BVB nutzte jetzt die Fehler der Gastgeberinnen, machte in der Phase Tempo und holte Tor um Tor auf.

Zweimal noch kamen die Gäste auf zwei Treffer heran, zu einer Wende im Spiel kam es aber nicht mehr. Die Aldekerker Handballerinnen fanden zurück in die richtige Spur und brachten die Partie nach Hause. "Wir haben heute wirklich nicht gut verteidigt", sagte ATV-Abwehrchefin Lisa Beyer angesichts der über dreißig Gegentore, "aber wir haben gewonnen. Und da ist das zu verschmerzen."

Weiter geht es für die Aldekerkerinnen am kommenden Samstagabend bei der TSG Oberursel, ehe eine Woche später Tabellenführer Eddersheim in die Vogteihalle kommt.

ATV: Schindowski, Steller, Cengiz; Kühn (8/1), Rottwinkel (8/2), Heimes (6), A. Huppers (5), Bleckmann (3), Beyer (3), van Neerven (2), F. Huppers (1), Akeredolu (1), Kunert und Kern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dritte Liga Frauen-Handball: ATV-Frauen liegen früh in der Siegerspur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.