| 00.00 Uhr

Tischtennis
Unglückliche Niederlage für Mutter und Töchter

Walbeck. Tischtennis-NRW-Liga der Frauen: SV Walbeck - FTV Düsseldorf 6:8. Das Duell geriet am Samstagabend aus Sicht der Gastgeberinnen fast schon zur Familiensache. Für den SV Walbeck standen Mutter Angelika und ihre Töchter Franziska und Marina Holla an der Platte. Ines Vogel komplettierte die Mannschaft, die sich letztlich sehr unglücklich geschlagen geben musste. Marina und Angelika Holla gaben zwei Einzel jeweils mit 2:3 ab. Auch das letzte Match des Abends war eine hochspannende Angelegenheit - Mutter Angelika, die ihr Comeback in der ersten Mannschaft feierte, verlor mit 6:11, 12:10, 10:12, 9:11.

Die Punkte der Gastgeberinnen gingen auf das Konto der Holla-Schwestern: Franziska/Marina (3:0), Franziska (3:2, 3:2 und 3:0) und Marina (3:1 und 3:0). Am kommenden Samstag bietet sich dem SV Walbeck die nächste Chance, den ersten Saisonsieg einzufahren. Dann ist die Mannschaft beim TuS Wickrath II zu Gast, der seinerseits noch auf den ersten Punktgewinn in der neuen NRW-Liga-Spielzeit wartet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Unglückliche Niederlage für Mutter und Töchter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.