| 00.00 Uhr

Geldern
Kinder und Senioren tanzen im Nieukerker Bürgerpark

Geldern. Bis zu 90 Jahre trennen die Senioren aus dem Elisabeth-Haus und die Kinder aus dem Raphael-Kindergarten. Das ist eine halbe Ewigkeit, die aber schon fast unscheinbar klein wird, wenn die beiden Generationen gemeinsam lachen und singen.

Bei schönstem Wetter besuchten die Vorschulkinder des katholischen Kindergartens wieder einmal das Caritas-Seniorenhaus in Nieukerk. Diesmal trafen sich die Generationen unter der großen Blutbuche im Bürgerpark hinter dem Haus und spielten unter anderem gemeinsame Kreisspiele wie zum Beispiel "Dornröschen war ein schönes Kind" und "Schornsteinfeger ging spazieren".

Das machte nicht nur den Kindern Spaß, bei den Senioren kehrten auch viele alte Erinnerungen zurück - sei es an die eigene Kindheit oder daran, wie sie diese Kreisspiele selbst ihren Kindern und Enkelkindern beigebracht haben. "Die beiden katholischen Kindergärten hier in Nieukerk sind immer gern gesehene Gäste im Elisabeth-Haus", freute sich Anja Müller vom sozialen Dienst ebenso wie die Senioren über die jungen Besucher und die damit verbundenen Effekte.

"Die Kinder bringen Leben und Lachen ins Haus, und die Bewohner freuen sich jedes Mal sehr."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kinder und Senioren tanzen im Nieukerker Bürgerpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.