| 00.00 Uhr

Goch
DRK Goch zieht Jahresbilanz und wählt neuen Vorstand

Goch. Die Mitglieder des DRK-Ortsvereins Goch trafen sich zur diesjährigen Ortsversammlung im Kompetenzzentrum. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Hermann-Josef Kleinen ging es auch schon an die Arbeit.

Den Rückblick über die Arbeit des Vorstandes und der Gemeinschaft gab der Vorsitzende. Er verwies auf die erfreulich hohe Zahl von 1638 Blutspendern und ließ die zahlreichen Sanitätsdienste Revue passieren. Hierbei verwies er insbesondere auf die perfekte Durchführung der Sanitätsdienste bei den immer spektakulärer werdenden XXL-Veranstaltungen. So wurde das Public Viewing aus Anlass der Fußballweltmeisterschaft 2014 an der Copa Gochana ebenso begleitet wie die Gocher Prinzenkür und das Courage Festival.

Überdies erläuterte Hermann-Josef Kleinen das Auslandsprojekt des DRK-Ortsvereins. Im rumänischen Raducanenie unterstützen die Gocher DRKler gemeinsam mit den Steyler Missionaren die Einrichtung einer Ambulanz für die Einwohner ebenso wie ein Schulprojekt für Romakinder. Einen sehr erfreulichen Jahresrückblick gaben auch der Leiter des Gocher Jugendrotkreuzes (JRK) und der Kreisleiter Marco Lübeck. Die Mitgliederzahlen des JRK sind in den vergangenen Monaten weiter gestiegen und die Betreuermannschaft konnte weiter perfektioniert werden. Die traditionelle Ferienfreizeit im Jahr 2014 konnte in gewohnter Weise ebenfalls als Erfolg verbucht werden. Wöchentlich treffen sich die JRK-Mitglieder im Gocher Kompetenzzentrum, um gemeinsame Unternehmungen zu planen und Projekte in den verschiedenen Aufgabenbereichen vorzubereiten.

Besonders erfreulich war die Einweihung des Blockhauses aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der JRK-Ferienfreizeiten. Seit der Premiere haben mehr als 4000 Kinder und Jugendliche teilgenommen. Die ehrenamtlichen Betreuer sorgten und sorgen seit 1964 für einen reibungslosen Ablauf und viel Spaß in den Ferienwochen.

Die anschließende Jahresrechnung 2014 und der Wirtschaftsplan 2015, aufgestellt und erläutert vom Schatzmeister Rudolf Duursma, wurden einstimmig genehmigt, bevor dem Vorstand dann für die gute und erfolgreiche Arbeit Entlastung erteilt werden konnte. Im Anschluss an die Berichte wurde unter der Leitung des Ehrenmitgliedes Oberst a.D. Lambert Engelberts der neue Vorstand einstimmig gewählt: Vorsitzender Hermann-Josef Kleinen, Stellvertretender Vorsitzender Ludger W. Hendriks, Schatzmeister Rudolf Duursma, Geschäftsführer Christoph Voß, ärztlicher Berater Winfried Ries, JRK-Leiter Marco Lübeck, Beisitzer Uwe Schmidt, Werner Klutke.

Mit großer Freude zeichnete der frühere Ortsvereinsvorsitzende Lambert Engelberts gemeinsam mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Gabi Theissen im Verlaufe dieser Ortsversammlung Mitglieder aus, die über viele Jahre hinweg ehrenamtlich für das Deutsche Rote Kreuz wirken.

Es wurden ausgezeichnet für 10-jährige Mitgliedschaft Judith Lensen, für 15-jährige Mitgliedschaft Hermann-Josef Pier, für 25-jährige Mitgliedschaft Christoph Voss, für 35-jährige Mitgliedschaft Marga Schmidt und Uwe Schmidt sowie für 40-jährige Mitgliedschaft Ludger W. Hendriks, Hermann-Josef Kleinen und Paul Hermsen.

Zum Abschluss dankte Hermann-Josef Kleinen allen für ihr selbstloses Wirken zum Wohle des Mitmenschen und rief dazu auf, der Idee des Roten Kreuzes auch weiterhin treu zu bleiben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: DRK Goch zieht Jahresbilanz und wählt neuen Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.