| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Altkleider-Container mit Caritas-Logo sorgen für Ärger

Grevenbroich: Altkleider-Container mit Caritas-Logo sorgen für Ärger
Einer der Altkleider-Container mit dem Logo des Caritasverbandes. FOTO: Caritas
Grevenbroich. In mehreren Grevenbroicher Stadtteilen sind nagelneue Altkleider-Container aufgestellt worden. Wer das getan hat, weiß zurzeit niemand. Der Caritasverband ist es jedenfalls nicht gewesen - obwohl dessen Logo groß auf den Behältern zu sehen ist.

"Das städtische Ordnungsamt hat uns auf diese Container aufmerksam gemacht", sagt Hans-Werner Reisdorf, Geschäftsführer der Caritas im Rhein-Kreis. Die Behörde fragte nach, warum die Kleiderkisten ohne Aufstellungserlaubnis postiert worden waren - doch in der Zentrale des Wohlfahrtsverbandes musste man passen. "Wir hatten keine Ahnung von diesen Containern", sagt Reisdorf. Mittlerweile steht für ihn fest: "Da will sich wohl jemand mit unserem Namen und unserem Signet mehr Interesse bei der Bevölkerung verschaffen, schließlich werden ja auch Geschäfte mit Altkleidern gemacht."

Die Stadtverwaltung wird die Behälter - sie stehen unter anderem am Sportplatz in Wevelinghoven und in Hemmerden-Busch - in den nächsten Tagen abtransportieren lassen. "Weil sie illegal aufgestellt wurden und dort nichts zu suchen haben", sagt Rathaussprecherin Ines Hammelstein. Wer für die Transportkosten aufkommen wird, ist noch nicht klar. Denn Hinweise auf den Eigentümer lassen sich auf den Containern nicht finden. Die Caritas selbst wird nun bundesweit überprüfen, wo Container mit ihrem Logo aufgestellt wurden.

(wilp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Altkleider-Container mit Caritas-Logo sorgen für Ärger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.