| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Evita Beach bereitet den Saisonstart vor

Das ist Evita Beach in Grevenbroich
Grevenbroich. Ab Montag öffnet der Stadtstrand "Evita Beach" seine Pforten. Zum Saisonstart wartet er mit einigen Neuerungen auf. Der Pool ist zum Beispiel Geschichte, stattdessen gibt es dort eine Bühne mit Platz für Livemusik und Cocktailshows. Von Andreas Buchbauer

Norbert Lupp lässt den Blick einmal kurz über den "Evita Beach" schweifen. "Sieht doch schon ganz gut aus", sagt der Betreiber des Stadtstrandes. Es ist gestern Nachmittag, kurz nach 17 Uhr, und die Sonne brennt geradezu. T-Shirt-Wetter. Sommer, Palmen, Sonnenschein. "Wenn wir jetzt aufmachen würden, wäre es ratzfatz proppevoll", sagt Lupp. Aber ganz so weit sind der Evita Beach-Betreiber und sein Team noch nicht. Auch wenn schon alles so gut wie fertig aussieht und seit Anfang des Monats fleißig am neuen Look des Stadtstrands gearbeitet wird: In den kommenden Tagen geht's erst noch an den Feinschliff. Ab Montag, 27. April, öffnet der Evita Beach dann. "Die große Saisoneröffnung wird dann traditionell am 30. April gefeiert", sagt Lupp.

Das Erscheinungsbild des Strandes hat sich an einigen Ecken geändert. Der Pool zum Beispiel ist Geschichte. "Er war einfach mit zu viel Aufwand verbunden", sagt Lupp. An der Stelle, wo in der vergangenen Saison noch die kleine Wasserfläche lockte, befindet sich nun eine Bühne. Sie passt zu einem weiteren Ziel, das sich die Betreiber gesetzt haben: Der Evita Beach soll noch mehr Event-Charakter bekommen. So soll es zum Beispiel mehr Livemusik geben - wenn auch wegen bestehender Auflagen nur bis 22 Uhr. "Außerdem soll es auf der Bühne regelmäßig Cocktailshows geben", sagt Lupp. Barkeeper sollen die Sommerdrinks vor Publikum mixen, die Gläser und Flaschen werden dabei so kunstvoll durch die Luft geschleudert, wie man es zum Beispiel aus dem 1980er-Jahre-Streifen "Cocktail" mit Tom Cruise kennt.

Check: So gut sind die Freibäder/Badeseen im Rhein-Kreis FOTO: Kandzorra, Christian

Schon jetzt stehen weit mehr als hundert Liegestühle auf der mehr als 2000 Quadratmeter großen Sandstrandfläche hinter der "Spielspinne" am Flutgraben. Dazu sollen 40 Palmen für echtes Karibik-Feeling sorgen. Noch richtig aufgebaut werden muss das Segelschiff, das im Sand liegt. Noch fehlt das Segel - wenn es fertig ist, wird es sieben Meter in die Höhe ragen. Unterm Zeltdach sollen Strandgänger zudem selbst dann entspannt ihre Cocktails schlürfen, wenn das Wetter mal nicht so richtig mitspielt. "Evita Beach wird in diesem Jahr von April bis September an jedem Tag öffnen", betont Norbert Lupp. "In der Vergangenheit war die Strandbar bei schlechtem Wetter geschlossen. In diesem Jahr öffnet Evita Beach auch, wenn mal eine Wolke am Himmel ist."

Besonders imposant soll der Stadtstrand nach Sonnenuntergang erscheinen. "Dann leuchten Fackeln den Weg an den Stegen entlang. Auf den Holzkisten, die als Tische fungieren, sorgen Kerzen für Licht - und im gesamten Evita Beach werden kleine Strahler jede einzelne Palme stimmungsvoll anleuchten", erklärt Norbert Lupp.

Bis zur Eröffnung am Montag gilt es jetzt noch, die Dekoration entsprechend herzurichten. "Außerdem haben wir 150 neue Liegestühle bestellt, die noch nicht eingetroffen sind", sagt Lupp. Einer, der sich auf den Saisonstart bereits freut, ist Stadtmarketing-Chef Robert Jordan. "Der Evita Beach ist eine aus Grevenbroich nicht mehr wegzudenkende Anlaufstelle für Jung und Alt geworden", betont er.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Evita Beach bereitet den Saisonstart vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.