| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Jahresrückblick Rhein-Kreis Neuss: Grevenbroich

Grevenbroich. Die monatelang, teils heftig geführte Diskussion um eine mögliche Verlegung des Grevenbroicher Kirmesplatzes von der Graf-Kessel-Straße zum Hagelkreuz wird im September beendet. Die Umsiedlungspläne sind vom Tisch, teilte Bürgermeister Klaus Krützen mit.

Der Grund: Die in Frage kommende Freifläche am Stadteingang ist im Besitz der Kirche - und die will sich von dem Areal partout nicht trennen. Das machte der Kirchenvorstand gegenüber dem Verwaltungschef deutlich. Welche Rolle der Kirmesplatz bei der für die nächsten Jahre geplanten Neugestaltung der Flächen an der Graf-Kessel-Straße und am Flutgraben spielen wird, ist noch ungewiss.

(wilp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Jahresrückblick Rhein-Kreis Neuss: Grevenbroich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.